Zeitgenossen

Volker Schlöndorff: „Ich habe einfach viel Glück gehabt, mich aber auch immer dem Glück in den Weg gestellt“.

STAND
INTERVIEW
Markus Brock

Audio herunterladen (42,5 MB | MP3)

„Verkappter Schriftsteller“ und leidenschaftlicher Leser

Über seine Kinoerfolge, wie „Die Blechtrommel“, mit der er den Oscar gewonnen hat, staunt die deutsche Film-Legende Volker Schlöndorff inzwischen manchmal: „Das könnt‘ ich ja nie mehr machen heute!“

Schlöndorffs Spezialität: Literaturverfilmungen. Ob „Die Blechtrommel“, „Homo Faber“ oder „Tod eines Handlungsreisenden“: „Ein verkappter Schriftsteller ist sicher in mir.“

Die Lust am Lesen hat in ihm den Wunsch geweckt, Filme zu machen: „Ich habe als Teenager die gesamten Romane der Weltliteratur gelesen und mir vorgestellt: wie kann das wohl gewesen sein?“

Mit 83 Jahren der erste Dokumentarfilm

Am 7. April bringt Volker Schlöndorff seinen ersten großen Dokumentarfilm in die Kinos: „Der Waldmacher“ über den Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo, der aus Wurzeln im scheinbar toten Boden der Sahelzone neue Bäume wachsen lässt – einfach und zuverlässig: „Ich hatte überhaupt keine Absicht, Dokumentarfilmer zu werden. Aber das hat mich so überzeugt, dass ich dachte: da muss man was draus machen!“

Klima Der Waldmacher – Wie Wiederaufforstung in Afrika funktioniert

Tony Rinaudo hat einen Trick entdeckt, um im Sahel wieder Bäume wachsen zu lassen. So konnten Bauern die Wüste teilweise zurückdrängen - und Rinaudo bekam den „Alternativen Nobelpreis“.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ein unterirdischer Wald

„Es geht um zwei Milliarden Hektar weltweit, die wieder begrünt werden müssten,“ schwärmt Volker Schlöndorff: „Wo es funktioniert verzehnfachen sich die Ernten der Bauern!“ Er ist überzeugt:

„Es ist der Ansatz, den wir brauchen, um die Entwicklungspolitik nicht nur mit Geld zu machen, sondern vor allen Dingen mit den Menschen.“

Neugierig bleiben

Am 31. März wird Volker Schlöndorff, der als nächstes wieder einen Spielfilm machen möchte, 83. Und was wünscht er sich? „Einfach nur immer so weiter. Gesund bleiben und neugierig bleiben.“

Film Volker Schlöndorffs Kino-Doku „Der Waldmacher“: Wie Tony Rinaudo aus der Karst-Wüste Bäume wachsen lässt

Im Alter von 83 Jahren hat Regisseur Volker Schlöndorff seine erste Kino Doku gedreht. In „Der Waldmacher“ stellt er den australischen Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo vor. Seit Jahrzehnten forstet er in Afrika auf, wundersamerweise ohne einen einzigen Baum zu pflanzen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW
Markus Brock