Diversität Vielfalt lernen – Interkulturelle Kompetenz

Von Katja Hanke

Dauer

Kita-Gruppen und Schulklassen mit Kindern aus unterschiedlichen Ländern und Lebenswelten gehören in Deutschland zum Alltag. Das stellt Pädagogen vor neue Herausforderungen. Interkulturelle Kompetenz soll ihnen dabei helfen, kritische Situationen zu meistern und den Lernerfolg für jedes einzelne Kind zu sichern. Unter anderem bedeutet das, die Unterschiedlichkeit als normal anzusehen, sie jedoch nicht überzubetonen oder ihr mit Stereotypen zu begegnen. Keine leichte, aber womöglich die Schlüssel-Aufgabe in einer immer vielfältigeren Gesellschaft.

STAND