STAND

Von Julia Smilga

Am 22. Juni 1941 überfällt die Wehrmacht die Sowjetunion. Kurz danach zieht der jüdische Großvater der Journalistin Julia Smilga an die Front, um seine ukrainische Heimatstadt Kiew zu verteidigen. Bis heute gilt er als vermisst. Was ist ihm zugestoßen? Unsere Autorin begibt sich auf Spurensuche. Sie taucht in die Geschichte um die Kesselschlacht von Kiew ein, die 1941 Hitlers größter Sieg war - und Russlands schlimmste Katastrophe. Sie befragt Historik er rund um die Welt - und möchte herausfinden, was der Zweite Weltkrieg für ihre Familie immer noch bedeutet.

STAND
AUTOR/IN