Diskussion

Verhandeln oder Härte zeigen? Werteorientierte Außenpolitik in Zeiten des Krieges

STAND
AUTOR/IN
Martin Durm

Audio herunterladen (41,8 MB | MP3)

Sechs Monate Krieg in der Ukraine, und niemand weiß, wie es ausgehen könnte. Man dürfe Putin nicht nachgeben, heißt es in Berlin und in Washington, es gehe schließlich um Freiheit und Demokratie. Reine Gesinnungsethik führe zu nichts, sagen Skeptiker, man müsse verhandeln und für den Frieden auch Kompromisse eingehen. Wer hat recht? Soll sich Außenpolitik an moralischen Werten orientieren? Oder braucht es kühle Diplomatie, um die Waffen zum Schweigen zu bringen? Martin Durm diskutiert mit Bernd Erbel - Botschafter a.D., Berlin, Dr. Ulrike Franke - European Council on Foreign Relations, London, Prof. Dr. Andreas Heinemann-Grüder - International Centre for Conflict Studies, Bonn

STAND
AUTOR/IN
Martin Durm