Diskussion

Verehrt, doch kaum gelesen – Dante verstehen, geht das?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (42 MB | MP3)

Dante Alighieri ist nationaler Mythos und der Superstar der italienischen Literatur, alle kennen ihn, aber mal ehrlich: Wer hat ihn schon gelesen? Sein bekanntestes Werk, die „Göttliche Komödie“, ist eine sprachlich und inhaltlich sperrige Reise durch mittelalterliche Himmel-und-Hölle-Vorstellungen. 700 Jahre nach seinem Tod wird er weltweit gefeiert.

Wer war dieser Mann zwischen Mittelalter und Neuzeit, über den der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges sagte: „Ohne Dante sind wir alle nichts“? Was hat Dante uns heute zu sagen?

Gregor Papsch diskutiert mit Sibylle Lewitscharoff - Schriftstellerin, Berlin, Prof. Dr. Franziska Meier - Romanistin, Universität Göttingen, Prof. Dr. Volker Reinhardt - Historiker, Universität Fribourg

STAND
AUTOR/IN