STAND
AUTOR/IN

Die Bundestagswahl muss im Zeichen der Klimapolitik stehen, fordern die deutschen Umweltverbände. „Wir brauchen Abgeordnete, die verstanden haben, dass Lippenbekenntnisse nicht reichen“, betonte die Geschäftsführerin vom ,,Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland“ (BUND), Antje von Broock in SWR2.

Audio herunterladen (6,1 MB | MP3)

Die Ankündigung der Grünen, die CO2-Emissionen bis 2030 um 70 Prozent senken zu wollen, sei ,,eine klare Ansage“, sagte von Broock: ,,Auch wir haben das kalkuliert und sind zu diesem Schluss gekommen." Den Unions-Kanzlerkandidaten Armin Laschet kritisierte von Brook als unglaubwürdig: ,,Wer mit einer Leitentscheidung für Braunkohle ermöglicht, dass Dörfer noch gefährdet sind, der kann es nicht ernst meinen."

Zu dem Klima-Gipfel der Staats- und Regierungschefs, zu dem US-Präsident Biden für heute eingeladen hat, meinte von Broock: ,,Das ist nicht nur ein symbolischer Akt." Allerdings dürfe es dort nicht nur bei Signalen bleiben. Vielmehr brauche es konkrete Taten, wenn das Ziel, die Erderwärmung nicht um als 1,5 Grad steigen zu lassen, erreicht werden soll. Der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern, der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Mobilitätswende müssten angepackt werden. Von Broock: ,,Die ersten Schritte sind einfacher und für die letzten brauchen wir dann mehr Zeit.“

Antje von Broock hat Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Linguistik studiert. Sie seit 2019 Geschäftsführerin der Umweltorganisation BUND, bei der sie auch das "Team Klima und Energie" leitet.

Aktuell Grüne K-Frage: Annalena Baerbock macht’s

Gerhard Leitner  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Aktuell Annalena Baerbock zieht für die Grünen in die Bundestagswahl

Florian Rudolph  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

SWR2 Feature | das ARD radiofeature Grüne Bilanzen – Nachhaltiges Rechnen im Bio-Landbau

Die EU-Kommission hat einen Aktionsplan für nachhaltiges Wachstum beschlossen: den European Green Deal. Damit soll Europa auch mit Hilfe eines nachhaltigen Finanzwesens klimaneutral werden.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Klimaschutz Kommentar: Das EU-Klimaziel für 2030 ist „schon ein Brett“

Nach langem Hin und Her steht es jetzt fest: das EU-Klimaziel. Bis 2030 sollen in der EU mindestens 55 Prozent weniger Treibhausgase ausgestoßen werden als 1990. Im Raum standen zuerst nur 40 Prozent. Die einen sprechen von einem historischen Erfolg, Umweltgruppen kritisieren „Rechentricks“. SWR Umweltexperte Werner Eckert kommentiert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Musikgespräch Die Geigerin Lea Brückner über „Music for our planet“: Mehr Bewusstsein für Klimaschutz schaffen

„Es ist manchmal anstrengend, noch über das ob zu diskutieren, anstatt darüber, was wir tun können“, sagt Lea Brückner. Sie studiert an der Folkwang-Hochschule in Essen Geige und hat einen deutschen Ableger der Aktion „Music declares emergency“ gegründet. Unter dem Motto „Music for our planet“ will sie ein Umdenken in der Musikbranche anregen: hin zu mehr Bewusstsein für Klimaschutz und gesellschaftlicher Verantwortung.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Energiewende Wasserstoff-LKW: So will die Müllabfuhr klimaneutral fahren

Verkehr soll in Zukunft klimaneutral werden. Neben einem reinen Elektroantrieb ist ein Ansatz: Fahren mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Erste Müllautos, die klimaschonend mit Wasserstoff fahren, sind derzeit im Testbetrieb.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesundheit Greta Thunberg spendet für Impf-Initiative Covax

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg war Gast auf einer Pressekonferenz der WHO. Sie kündigte an, aus ihrer Stiftung 100.000 Euro an die Initiative Covax zur spenden. Covax will Menschen in ärmeren Ländern mit Impfstoff gegen das Coronavirus versorgen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Tagesgespräch Grüne Jugend: "Baerbock ist das genaue Gegenteil von CDU/CSU"

Die Jugendorganisation der Grünen freut sich über die Nominierung Annalena Baerbocks zur grünen Kanzlerkandidatin. Die Bundessprecherin der Grünen Jugend, Anna Peters, sagte im SWR2 Tagesgespräch, die Partei habe mit der einvernehmlichen Nominierung Teamgeist und damit auch einen völlig anderen Politikstil als die Union gezeigt. "Mit Baerbock haben die Grünen eine starke Kandidatur für soziale Sicherheit, konsequenten Klimaschutz und ein Ende von HartzIV", so Peters.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Klima Trockenheit macht Böden und Wäldern im Südwesten zu schaffen

An vielen Orten im Südwesten hat es in letzter Zeit zu wenig geregnet – die Grundwasserspeicher sind nicht ausreichend gefüllt. Die Trockenheit der letzten Jahre macht auch den Wäldern zu schaffen, auch Schädlinge und Krankheiten setzen den Bäumen zu. Christine Langer im Gespräch mit Elke Klingenschmidt, SWR-Umweltredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN