Gespräch

Johannes Kram zur Transgender-Debatte um das Selbstbestimmungsgesetz: „Ich verstehe die Hysterie nicht“

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot

„Ich verstehe nicht, warum wir so eine hysterische Situation haben, als ob das Abendland untergeht, weil Menschen jetzt als das leben können, was sie sind“, sagt der Autor und Blogger Johannes Kram in SWR2 zum geplanten „Selbstbestimmungsgesetz“. Dieses soll die Änderung von Vornamen und Geschlecht deutlich vereinfachen.

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Mit dem neuen Gesetz will Bundesjustizminister Marco Buschmann das bisher geltende sogenannte Transsexuellen-Gesetzes (TSG) abschaffen. Eine Reform, auf die trans* Menschen seit vielen Jahren warten. „Ob jemand ein Mann oder eine Frau ist, hängt nicht an primären Geschlechtsorganen. Die Konstruktion von Geschlecht ist viel komplexer“, sagt Kram und beruft sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse.

Forum Kampf um das Geschlecht – Der Feminismus und die Transgender-Debatte

Doris Maull diskutiert mit
Dr. Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin Philosophie-Magazin
Dr. Carolin Wiedemann, Journalistin und Soziologin
Chantal Louis, Emma-Redakteurin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

17. Mai Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie

Am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) protestieren Menschen rund um den Erdball gegen Diskriminierung und Bestrafung von Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. Das Datum erinnert an den 17. Mai 1990, an dem die  Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen.  mehr...

Gesellschaft Transidentität – Wenn Kinder sich ein anderes Geschlecht wünschen

Immer mehr Kinder identifizieren sich nicht mit ihrem zugewiesenen Geschlecht. Die Folgen einer Geschlechtsanpassung müssen sie mit ihren Eltern und Mediziner*innen wie Psycholog*innen gut ergründen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

trans*Menschen im Fokus

Transidentität: Nennt mich Emma | LEEROYS MOMENTE

Schon mit drei Jahren ist Ben sich sicher: Ich bin ein Mädchen! Die Eltern Michaela und Thomas nehmen es zunächst gelassen. Experimentierphasen bei Kindern sind schließlich völlig normal. Eine Phase, die auch wieder vorbeigehen wird – denken sie. Doch sie geht nicht vorbei. Morgens vor dem Weg in den Kindergarten die immer gleiche Bitte von Ben an Michaela: "Mama, verkleide mich nicht wieder mit Jungssachen." Die Diskussionen, dass Ben lieber Kleider statt Hosen tragen will, häufen sich. Und Ben hält nach wie vor daran fest, dass er ein Mädchen ist. Schließlich entscheiden sich Michaela und Thomas, ihr Kind nicht mehr diesem ständigen Druck auszusetzen. Seitdem heißt Ben Emma. In der neuen Folge spricht Leeroy Matata mit dem Paar darüber, wie sie mit der Situation umgehen, was das Umfeld dazu sagt und wie sie Emma auf ihrem weiteren Weg unterstützen wollen.  mehr...

SWR2 Leben Transmission - Der lange Weg von Miriam zu Chris

Chris fühlte sich schon immer als Mann. In der hessischen Provinz ist er aber als Mädchen aufgewachsen. Die Langzeit-Reportage begleitet Chris von der ersten Hormonbehandlung bis zu seiner letzten geschlechtsangleichenden Operation.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

SWR2 Leben Geschlechtsanpassung: Transmann Nick (16) aus Trier

Nick ist 16 Jahre und Transmann aus Trier. Er wurde geboren im weiblichen Geschlecht, fühlt sich aber als Mann und lässt in einer OP sein Geschlecht anpassen, nicht umwandeln. Nick ist in einer LGBTQ-Gruppe. Jan Teuwsen begleitet Nick und seine Familie.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Leben Von Frau zu Mann zu Frau – Die Geschichte einer Detransition

Sabrina war sich als Jugendliche sicher, eigentlich ein Junge zu sein. Nach einer Transition glaube sie sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen. Doch nach einiger Zeit als Mann wusste sie, dass alles ein Irrtum war.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

SWR2 Leben Gefangen im eigenen Körper – Transsexuell im Iran

Transsexuell im Iran: Hamideh ist im falschen Körper geboren worden, alles würde sie dafür geben, offen als Frau leben zu können. Doch das ist im Iran kaum möglich. Von Dominika Nooripoor  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot