SWR2 Leben

Symbolfigur in der Klimakrise – Der letzte Einwohner von Lützerath

STAND
AUTOR/IN
Vivien Leue

Audio herunterladen (43,2 MB | MP3)

Eckardt Heukamp ist der letzte Bewohner des Dorfes Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier. Seine früheren Nachbarn sind bereits weggezogen. Die riesigen Schaufelbagger stehen kurz vor dem Ortseingang, der Tagebau Garzweiler geht trotz beschlossenem Kohleausstieg weiter. Schon 2022 soll es Lützerath nicht mehr geben.

Doch Landwirt Heukamp kämpft um seinen mehr als 350 Jahre alten Hof - vor Gericht und vor Ort, mit Unterstützung hunderter Klima-Aktivist*innen. Sie sagen: Mit Lützerath steht und fällt die Glaubwürdigkeit der deutschen Politik, die Klimakrise ernst zu nehmen.

Widerstand gegen den Abriss  (Foto: Pressestelle, Vivien Leue)
Widerstand gegen den Abriss Pressestelle Vivien Leue

Kohleausstieg Was kommt nach der Kohle? – Die Lausitz sucht ihre Zukunft

Die Lausitz hängt vom Braunkohle-Tagebau ab. Nun muss die Kohle weichen. Wie kann man die Schönheit der Region mit neuen Technologien verbinden, damit junge Leute bleiben?

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende Wie Stahl klimafreundlich werden kann

Ohne Kohle und Koks ging es bisher nicht in der Stahlproduktion. Alle Stahlunternehmen forschen an Techniken, um die CO2-Emissionen nahe null zu senken. Hoffnungsträger ist Wasserstoff.

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende Nach der Kohle - Neue Energie im Bergbaurevier

Bald schließt die letzte Zeche im Ruhrgebiet. Jetzt will das Revier zum Vorreiter erneuerbarer Energien werden – und damit auch zum Vorbild für andere Kohleländer wie Polen. Von Richard Fuchs.

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Vivien Leue