STAND
AUTOR/IN

Von den antiken Gesellschaften könne man lernen, Fehler zu vermeiden, sagt Eva Cancik-Kirschbaum. Auch die Assyrer bekamen etwa Probleme mit einseitiger Landwirtschaft oder Klima-Veränderungen: „Ich muss immer lachen, wenn die Leute ganz stolz erzählen, dass wir seit dem 19. Jahrhundert Wetteraufzeichnungen haben.

Die Wasserstände von Euphrat und Tigris sind über Jahrhunderte im zweiten und ersten Jahrtausend vor Christus notiert worden.“

Durch die Kultur- Zerstörungen des sogenannten Islamischen Staates  landet die gebürtige Tübingerin Cancik-Kirschbaum gewollt oder ungewollt bei ihrer Arbeit  mitten in aktuellen politischen Konflikten.

STAND
AUTOR/IN