STAND
INTERVIEW
MODERATOR/IN
REDAKTION

Wer Angst hat, kann nicht mehr klar denken, wer Angst hat, zieht sich zurück oder tut blind das, was man von ihm will. Und Angst kann leicht erzeugt werden.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:05 Uhr
Sender
SWR2

Der Psychologe Rainer Mausfeld analysiert, wie und warum Angst oft gezielt geschürt wird. Angst vor angeblichen Feinden kann zum Beispiel dazu dienen, Kriege oder eine umfassende Überwachung zu rechtfertigen. - Und doch gibt es viele, die trotz Angst nicht erstarren oder sich ergeben. Sie engagieren sich - wie die Menschen in der DDR vor dem Mauerfall oder die jungen Leute von Fridays for Future.

Im Moment gibt es viele gesellschaftliche Entwicklungen, die verunsichern. Was macht Ihnen Sorge? Wie gehen Sie mit Ihren Ängsten um? Rufen Sie uns ab 19 Uhr an, unter 07221 2000.

Auf dem Buchcover sind mit Strichen dunkel gezeichnete Menschen aus der Jahrhundertwende mit angedeuteten ängstlichen Gesichtern, die Männer mit Zylinder, die Frauen mit Hüten (Foto: Westend Verlag)
Angst und Macht: Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien Westend Verlag

Musiktitel

Danke für die Angst
Thees Uhlmann
CD: Junkies und Scientologen

Afinal, o que é que vês em mim?
Cristina Branco
CD: Branco

Love in the face of fear
Jim Kroft
CD: Love in the face of fear

Walk away
Holly Cole
CD: Night

La cumparsita di Vinicio
Maurizio Geri
CD: Perle d'Appennino

Nahkaruoska
Värttinä
CD: 25 (25th anniversary)

I blew it off
Punch Brothers
CD: The phosphorescent Blues

STAND
INTERVIEW
MODERATOR/IN
REDAKTION