Stolpersteine zum Hören in SWR2 – ein Stein, ein Mensch, eine Stimme (Foto: SWR, SWR -)

Übersicht

Alle Stolpersteine von A-Z

STAND

Sie kennen eine Person mit akustischem Stolperstein? Oder sind auf der Suche nach einem bestimmten Namen? Hier finden Sie alle Menschen, von denen ein Hörstolperstein erzählt, im Überblick aufgelistet.

Villingen-Schwenningen Haberer, Berthold (Villingen)

Weil er Jude war, wurde der Finanzbeamte entlassen. In Gurs starb er an Hunger und Kälte, seine leiblichen und adoptierten Kinder überlebten.  mehr...

Friedrichshafen Hammer, Elsa (Friedrichshafen)

Dazu die Zigarre zwischen den Lippen. Damit dokumentiert die Jüdin Elsa Hammer das neue Selbstbewusstsein von Frauen ihrer Generation.  mehr...

Ludwigshafen Händler, Mayer Nathan (Ludwigshafen)

Wie Mayer Nathan Händler suchten viele deutsche Juden vor den Nazis Zuflucht in Palästina. Als frühe Siedler erlebte er 1948 die Gründung des Staates Israel; er bekam einen neuen Pass, einen neuen Namen und ein neues Leben. Sein Sohn Amnon Avidor spricht über die verlorene Kindheit seines Vaters und über den Neuanfang.  mehr...

Ludwigshafen Händler, Selma (Ludwigshafen)

Die junge Musikerin wurde durch Deportation und Flucht in den Tod getrieben.  mehr...

Leutkirch Haßler, Emilie (Leutkirch)

Der Vater glaubt den Behörden nicht, dass seine Tochter Emilie eines natürlichen Todes gestorben ist. Und holt seine anderen Kinder Fritz und Helene aus der Taubstummenanstalt nach Hause.  mehr...

Baden-Baden Hauser, Hans (Baden-Baden)

Nur auf Drängen der Eltern nach dem Novemberpogrom ging er schließlich: "Ich war nicht glücklich: was sollte ich als Deutscher in Amerika?"  mehr...

Ulm Hecht, Ludwig (Ulm)

Er kümmerte sich auch um mittellose Patienten, bis die Nazis für seinen beruflichen Niedergang sorgten.  mehr...

Akustische Stolpersteine Heidelberg

Hier finden Sie alle gesendeten Hörstolpersteine aus der Stadt Heidelberg auf einen Blick. Das Stolperstein-Archiv wird fortlaufend aktualisiert.  mehr...

Montabaur Heimann, Ingeborg (Montabaur)

Als in der Reichspogromnacht SA-Schergen auch an der Haustür der Heimanns klingelten, schnitt der Vater seiner Tochter und sich selbst die Pulsadern auf.  mehr...

Karlsruhe Heimberger, Adolf (Karlsruhe)

Adolf Heimberger stammte aus dem Bauland und leitete währen des Ersten Weltkriegs ein jüdisches Krankenhaus. Er war außerdem Kastellan in der Karlsruher Synagoge. Jahrzehnte nach seinem Tod findet sein Enkel Paul Niedermann im französischen Noé einen Grabstein mit seinem Namen.  mehr...

Wertheim Held, Max (Wertheim)

Boykott und Ächtung entzog Max Held, angesehener Besitzer eines Kaufhauses, die Lebensgrundlage. Er verlor seine soziale Anerkennung und seinen Besitz, der ihm die Ausreise ermöglicht hätte.  mehr...

Stuttgart Helfer, Max (Stuttgart)

"Kauft nicht bei Juden", als jüdischer Kaufmann war Max Helfer den Repressionen durch die Nationalsozialisten besonders stark ausgesetzt. Sein Vermieter wurde unter Druck gesetzt und kündigte ihm den Mietvertrag für sein Kaufhaus.  mehr...

Karlsruhe Helmstädter, Julius (Karlsruhe)

Ein aufrechter Sozialdemokrat hatte unter dem NS-Regime keine Zukunft. Der SPD-Abgeordnete des Badischen Landtags in Karlsruhe erhielt Arbeitsverbot und kam 1945 in Dachau ums Leben  mehr...

Eichstetten Hene, Flora (Eichstetten)

Flora Hene wurde zusammen mit zwei ihrer fünf Kinder 1940 nach Gurs deportiert. Sie starb für ihre Schwester in Auschwitz.  mehr...

Eichstetten Hene, Sigmund (Eichstetten)

An der Grünen Grenze wird er gefangen genommen und kommt ins KZ Dachau.  mehr...

Eichstetten Hene, Sonja (Eichstetten)

Am Tag der Einschulung steht das bubenhafte Mädchen mit weißem T-Shirt und kurzen dunklen Haaren in der dritten Reihe und schaut forsch in die Kamera.  mehr...

Kornwestheim Herr, Ludwig (Kornwestheim)

Was bedeutet es als Kommunist und Gemeinderat von den Nazis verfolgt zu werden? Wie sah Ludwig Herr seinen 12-jährigen Aufenthalt in verschiedenen KZs?  mehr...

Trier Herrmann, Jakob (Trier)

Jakob Herrmann war als jüdischer Geschäftsmann dem Boykott der Nationalsozialisten ausgesetzt. Der Umzug ins grenznahe Luxemburg versprach nur für kurze Zeit Sicherheit.  mehr...

Worms Herzog, Siegmund (Worms)

Dem Geschäftsinhaber wurde systematisch die Lebensgrundlage geraubt. Nur seine Tochter überlebte.  mehr...

Akustische Stolpersteine Hockenheim

Hockenheim  mehr...

Koblenz Hoevel, Anneliese (Koblenz)

Anneliese Hoevel hätte ein angenehmes Leben an der Seite ihres Mannes haben können. Aber sie wollte bessere Arbeitsbedingungen für alle, wurde Mitglied der KPD und leistete Widerstand.  mehr...

Freiburg Homburger, Emil (Freiburg)

Der Rechtsanwalt verlor seine Zulassung, konnte jedoch - geschützt durch die Ehe mit seiner katholischen Frau - anderen bei der Flucht helfen.  mehr...

Homosexuellen-Verfolgung Homosexuelle in Südbaden und dem besetzten Frankreich

Eine Ausstellung in Freiburg beschäftigt sich mit der Verfolgung homosexueller Männer in Südbaden und dem von Deutschland besetzten Elsass. Interview mit Initiator William Schaefer  mehr...

Entrechtet und entwürdigt Homosexuellen-Verfolgung

Ein Großteil der Homosexuellen wurde in der Zeit des Nationalsozialismus denunziert. So gerieten sie in das Netz von Gestapo und Kriminalpolizei, wurden verhaftet und eingesperrt.  mehr...

Akustische Stolpersteine Horb am Neckar

Horb am Neckar  mehr...

STAND
AUTOR/IN