STAND
MODERATOR/IN

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler

Im Märchen, da hat das Wünschen noch geholfen. Da werden den tugendhaften und gutherzigen drei oder sogar noch mehr Wünsche erfüllt. Allerdings gilt auch hier: Vorsicht bei der Wunsch-Wahl, denn richtig wünschen will gelernt sein, sonst kann wünschen auch ganz schnell daneben gehen.

Im echten Leben sind fürs Wünsche erfüllen oftmals online-Versandhandel und Paketbote zuständig, wer sich "verwünscht" schickt das ehemals heiß Begehrte einfach retour. Vor allem natürlich rund um Weihnachten, denn Weihnachten ist die Zeit der langen Wunschzettel. Und die wiederum waren immer auch schon ein Spiegel der Gesellschaft.

Und dann gibt es noch die heimlichen Wünsche, die man niemals auf einen Wunschzettel zu Weihnachten oder zum Geburtstag schreiben würde: Gesundheit, Glück, Liebe oder einfach nur mehr Zeit.

Einige dieser Wünsche will die Matinee vor Weihnachten noch beleuchten. Und am Ende stellt sich dann die Frage: ist nicht eigentlich der am glücklichsten, der wunschlos glücklich ist?

Redaktion: Monika Kursawe
Musik: Almut Ochsmann

Ausgewählte Beiträge zum Anhören