SWR2 Leben

Wertschätzende Kommunikation - Ein neuer Umgangston in Business, Familie und Sport

STAND
AUTOR/IN
Petra Stalbus

Audio herunterladen (20,9 MB | MP3)

Die Schlagwörter Wertschätzung und Empathie fehlen heute in kaum einem Unternehmensleitbild. Doch mit der Anwendung hapert es vielerorts.

Unsere Sprache spiegelt deutlich, dass wir dazu neigen, andere Menschen zu kritisieren statt die eigenen Anliegen, Gefühle und Bedürfnisse klar und wertungsfrei auszudrücken, sagt die Kommunikationstrainerin Beate Brüggemeier. Als eine Pionierin der Wertschätzenden Kommunikation musste sie vor 15 Jahren noch Überzeugungsarbeit leisten.

Heute kommen die verschiedensten Unternehmen und sogar die Bundestrainer des Deutschen Hockeybunds auf sie zu. (SWR 2019)

Mehr zum Thema

Psychologie Gewaltfreie Kommunikation – Gute Idee, wenig Wirkung?

Konflikte lösen, ohne dass es Verlierer gibt – Das ist das Ziel der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg. In den 1980er Jahren hat sich die Idee verbreitet. Was hat sie seitdem erreicht?

SWR2 Wissen SWR2

SWR2 Tandem Wenn es knirscht - Wie gelingt ein wertschätzendes Gespräch?

Wie gelingt ein Gespräch ohne Verletzungen und mit einem für alle Seiten konstruktiven Ergebnis? Für die Biologin Angela Dietz war hier die „Gewaltfreie Kommunikation“ von Marshall Rosenberg eine Offenbarung.

SWR2 Tandem SWR2

SWR2 Zeitgenossen Suna Yamaner, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation

Im Gespräch mit Doris Blaich

SWR2 Zeitgenossen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Petra Stalbus