STAND
MODERATOR/IN

Es diskutieren:
Michael Krüger, Dichter, Verleger und Übersetzer, München
Marion Poschmann, Schriftstellerin und Lyrikerin, Berlin
Rüdiger Safranski, Literaturwissenschaftler und Philosoph, Badenweiler
Moderation: Silke Arning

Aufzeichnung einer Veranstaltung mit der Kulturgemeinschaft Fellbach

Audio herunterladen (39,8 MB | MP3)

Die Welt im Krisenmodus: das Vertrauen in die Demokratien ist erschüttert, mit Fake News wird ungeniert Machtpolitik betrieben, das Extreme hat Konjunktur.

Dem Dichter Friedrich Hölderlin erschien seine eigene Zeit, eine politische Umbruchszeit der Revolution und der Kriege, unruhig, dunkel und kalt - als "dürftige Zeit" in der Elegie "Brot und Wein". In seinem Roman "Hyperion" beschreibt er vor allem die Deutschen als "Barbaren", von Zweckdenken getrieben.

Dichter sein bedeutete für ihn daher Auftrag und Erfüllung eines "heiligen" Amtes, um die Menschheit zu heilen - im Einklang mit der Natur. Hölderlins Rückgriff auf die Antike, das alte Griechenland, galt der Suche nach einer neuen Zukunftsvision. Vor 250 Jahren geboren ist Hölderlins Bedeutung bis heute von der Radikalität und Schönheit seiner Sprache bestimmt.

Was hat er uns 2020 zu sagen, worin liegt die Aktualität seiner Werke und in welcher Beziehung verortet er Literatur, Politik und Gesellschaft?

mehr zu Hölderlin bei SWR2

Literatur 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin

2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.  mehr...

lesenswert Gespräch Rüdiger Safranski: „Hölderlin”

Katharina Borchardt im Gespräch mit Rüdiger Safranski
(Aufzeichnung vom 9. Dezember 2019 im Literaturhaus Stuttgart)  mehr...

SWR2 lesenswert Gespräch SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Rüdiger Safranski: Hölderlin. Komm! Ins Offene, Freund! Biographie

Rüdiger Safranski als kluger Verfasser von Biographien, jetzt zu Friedrich Hölderlin. Er zeigt seinen Lesern den ganzen Hölderlin: Leben und Werk werden miteinander eng verknüpft, zudem werden die Zeitumstände genau beschrieben. Safranski möchte mit seiner Lebensbeschreibung Lust auf Hölderlin machen. Und das gelingt ihm auch!


Carl Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26408-3
336 Seiten
28 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

lesenswert mit Denis Scheck Mit Rüdiger Safranski und Anne-Dore Krohn zu Friedrich Hölderlin

„lesenswert“ würdigt den 250. Geburtstag des Dichters, Philosophen und Revolutionärs Friedrich Hölderlin. Denis Scheck hat kompetente Gäste eingeladen: den Hölderlin-Biographen Rüdiger Safranski und Anne Dore Krohn, Redakteurin beim Kulturradio des RBB.  mehr...

lesenswert SWR Fernsehen

Hölderlins lyrische Landschaften (3) „Der Neckar” von Friedrich Hölderlin

Am 20. März feiern wir Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. In unserer Gedichtrubrik wandern wir mit ihm durch seine lyrischen Landschaften. Der Neckar gehört unbedingt dazu, wie ein roter Faden zieht er sich durch das Leben des Dichter. Kerstin Bachtler und der Tübinger Hölderlin-Experte Thomas Schmidt stellen das Gedicht „Der Neckar” vor.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
MODERATOR/IN