STAND

Es diskutieren:
Kathrin Hartmann, Journalistin und Buchautorin, München
Dr. Jörg Rothermel, Leiter der Abteilung Energie, Klimaschutz und Rohstoffe im Verband der Chemischen Industrie (VCI) und Geschäftsführer der Energieintensiven Industrien in Deutschland, Berlin
Professor Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger, Fakultät für Nachhaltigkeitsmanagement an der Leuphana-Universität Lüneburg
Gesprächsleitung: Geli Hensolt

Audio herunterladen (39,6 MB | MP3)

VW setzt auf das Batterieauto, die Lufthansa will klimaneutral fliegen und Adidas produziert Turnschuhe aus dem Plastikmüll der Meere. Die deutsche Wirtschaft erscheint in einem beispiellosen ökologischen Aufbruch. Konzernchefs übertreffen sich gegenseitig in ihren Klima-Zielen. Die Botschaft an die Kundschaft lautet: Konsum ohne schlechtes Gewissen ist möglich. Aber wie glaubwürdig sind solche vollmundigen Versprechen?

Was leisten Unternehmen tatsächlich für den Klimaschutz?

Kritiker vermuten dahinter lediglich eine PR-Strategie, den Versuch, Projekte und Produkte "grün zu waschen". Was leisten Unternehmen tatsächlich für den Klimaschutz? Siemens musste gerade erfahren, wie schnell und heftig die öffentliche Kritik zuschlägt, wenn Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung betonen, aber an klimaschädlichen Geschäften festhalten.

Wie viel Ökologie können und müssen sich Konzerne heute leisten? Oder steuert am Ende unser Konsumverhalten, wie klimafreundlich sich die Wirtschaft entwickelt?

SWR1 Leute Kathrin Hartmann: Weltrettung als profitables Geschäftsmodell

Gast (Aufzeichnung): Kathrin Hartmann, Journalistin und Autorin. Beschreibt in Buch und Dokumentarfilm die Weltrettung als profitables Geschäftsmodell.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Klimawandel Hitzewellen und Starkregen: Der Klimawandel verändert den Städtebau

Hitze in der Stadt: Könnten mehr Bäume helfen? Und welche Wirkung haben Straßenbelag, Fassaden, Brunnen? Der Klimawandel beschäftigt zunehmend die Stadtplaner.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN