STAND

Es diskutieren:
Dr. Monika Schmitt-Vockenhausen,Referatsleiterin im Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat, zuständig für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement, Berlin
Stefan Diefenbach-Trommer, Allianz "Rechtssicherheit für politische Willensbildung", Gießen
PD Dr. Bettina Hollstein, Max-Weber-Kolleg, Erfurt
Gesprächsleitung: Thomas Ihm

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Irgendwo zwischen Vereinsmeierei und gesellschaftlichem Engagement, Eigennutz und Ehrenamt, Steuersparen und Gemeinwohl liegt das, was man Zivilgesellschaft nennt. Ohne sie wäre mit unserem Staat kein Staat zu machen. Aber nicht jeder, der sich engagiert, dient dabei dem Wohle aller. Und so ist auch nicht immer klar zu unterscheiden, welche Vereinigung gefördert werden sollte, und welche zu Unrecht Privilegien bekommt. Klar ist nur: der Staat braucht Engagement und Ehrenamt, denn ohne diese wäre er überfordert. Wieviel Freiheit, wieviel Aufsicht und wieviel Wertschätzung braucht die Zivilgesellschaft?

STAND
AUTOR/IN