STAND

Es diskutieren:
Prof. Dr. Heiner Barz, Bildungsforscher, Uni Düsseldorf
Dagmar Mikasch-Köthner, Direktorin der Volkshochschule Stuttgart
Annette Pehnt, Schriftstellerin, Freiburg
Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Was Hänschen nicht lernt, kann Hans immer noch nachholen. Fast flächendeckend bieten die Volkshochschulen in Deutschland die Möglichkeit, sich auch im Erwachsenenalter zu bilden und weiterzubilden. Was vor 100 Jahren als kirchliche Jugendbewegung begann, hat sich zu einem umfassenden Bildungsnetzwerk der öffentlichen Hand entwickelt. Dabei geht es nicht nur um berufliches Weiterkommen, sondern ebenso um private Lebensbereicherung. Die Volkshochschulen sind als pädagogische und soziale Erfolgshochschulen ein wesentlicher Faktor bürgerschaftlicher Erziehung. Doch zeigen sich darin nicht zugleich die Defizite unseres klassischen Schulsystems?

Fürs Leben lernen: Die Volkshochschulen werden 100

Bildung für alle – das war das Motto, als vor 100 Jahren die ersten Volkshochschulen gegründet wurden. Bildung unabhängig von Religion, von Stand, von Geld. Und so ist es auch heute noch. Die Volkshochschulen sind Gradmesser für gesellschaftliche Entwicklungen, in ihren Programmen spiegeln sich Trends und Strömungen. In vielen Kommunen sind die Volkshochschulen mehr als eine bloße Bildungsstätte. Sie sind ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Sabine Geipel, Michael Herr und Lena Stadler beleuchten in ihrem Feature „Fürs Leben lernen – die Volkshochschulen werden Hundert“, neben den wichtigsten historischen Fakten, den heutigen Alltag der Volkshochschulen und zeigen aktuelle Probleme auf.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Bildung Adolf Reichwein – Pionier der Medienpädagogik

Der Reformpädagoge Adolf Reichwein (1898 - 1944) entwickelte schon in den 1930ern Konzepte für das, was heute Medienkompetenz genannt wird. Wichtigstes Medium damals: der Film.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN