SWR2 am Samstagnachmittag - Sendungsmotiv (Foto: SWR, SWR - SWR)

SWR2 am Samstagnachmittag vom 24.9.2022

STAND

Kultur und Lebensart
Moderation:
Markus Brock
Musikredaktion: Rainer Schlenz
Redaktion: Sina Weinhold

Themen der 1. Stunde:

Hausbesuch: Charismatisch – die Band „Miri in The Green“
Von Georg Waßmuth

Klangraum Neue Klassik: Lavinia Meijer: „Are You Still Somewhere?"
Sony Classical
Ausgesucht von Rainer Schlenz

Dinge des Lebens: Die Sonnenbrille und die Kunst der dunklen Augen
Von Petra Haubner

Lesezeichen: Edgar Reitz: Filmzeit, Lebenszeit. Erinnerungen
Autobiografie von Edgar Reitz. Rowohlt Berlin / 671 S.
Von Sabine Mahr

Lesung: Edgar Reitz: Filmzeit, Lebenszeit. Erinnerungen.
Autobiografie von Edgar Reitz

Netzkultur: Computerspiel Fortsetzung - Return to Monkey Island
Von Tobias Nowak

Themen der 2. Stunde:

Primär Prominent: Kraftklub ist wieder da – Gespräch mit Frontman Felix Brummer (alias Kummer)

Primär Musikalisch: „Küssen kann man nicht allein“, Max Raabe

Gedichte und ihre Geschichte: „Herbstmorgen“, Oskar Kanehl
Vorgestellt von Kerstin Bachtler

Gastro Jet: Saibling Chanterelle, Sauce corail, Spinat mit Norisahne
Gespräch mit dem Genussforscher Prof. Thomas Vilgis, Physiker am Max-Planck-Institut in Mainz

CD der Woche: „The Next Door”, Julia Hülsmann Quartett
Label: ECM
Johannes Kaiser

Themen der 3. Stunde:

Erklär mir Pop extra – mit MINE und Udo: „Heroes“, David Bowie

Hörbar: Hörbuch Markus Orths: Tante Ernas letzter Tanz
Gelesen von Bjarne Mädel. Der Audio-Verlag 
Vorgestellt von Leonie Berger

Museumsführer: Das Landwirtschaftsmuseum Hohenheim
(Anlass Volksfest Cannstatter Wasen)
Von Tobias Ignée

Heimkino: „One of These Days”
Drama von Bastian Günther
Von Natali Kurth

Wort der Woche: „Foodporn“
Gespräch mit Prof. Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen

Literatur „Filmzeit, Lebenszeit“ – Die Autobiografie des großen Filmemachers Edgar Reitz

Edgar Reitz hat mit fast 90 Jahren seine Lebenserinnerungen geschrieben. „Filmzeit, Lebenszeit“ ist mehr als eine Anekdotensammlung geworden, sondern ein detailreicher Rückblick auf prägende Stationen seines Lebens: die Kindheit im Hunsrück, die Autorenfilmerzeit in Ulm und München in den 1960ern und das große „Heimat-Epos“. Das Buch liefert Insider-Wissen, räumt sogar mit kleinen Ungenauigkeiten der offiziellen Filmgeschichte auf, etwa zum Oberhausener Manifest. Insgesamt ist das fast 700-seitige Buch ein episches, eingängiges und persönlich erzähltes Erinnerungsbuch geworden, das nicht nur Fans der „Heimat-Trilogie“ begeistern dürfte.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Netzkultur Fortsetzung: Return to „Monkey Island“

Nach mehr als 30 Jahren gibt es jetzt die sehnlich erwartete Fortsetzung von: „The Return to Monkey Island“. Es geht um Lehrprüfungen für Piratengesellen, einen untoten und furchtbar gruseligen Kapitän, und natürlich die schöne und sehr wehrhafte Gouverneurstochter. Und natürlich ist auch der tollpatschige Held mit dem umwerfenden Namen wieder mit dabei: Guybrush Threepwood.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Primär Prominent „Alle am Springen und ich schrei den Refrain“: Felix Brummer alias Kummer über das Comeback von Kraftklub

Nach fast fünf Jahren ohne neue Songs ist die Rap-Rock-Band aus Chemnitz wieder da: „Kargo“ heißt das neue Album, mit dem die fünfköpfige Band ab November wieder auf Tour geht. Im Gespräch mit SWR2 erzählt Frontman Felix Brummer alias Kummer vom Erwachsenwerden, vom Leben in Chemnitz und warum es durchaus Sinn macht, dass Kraftklub und Tokio Hotel einen Song zusammen gemacht haben.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Herbstmorgen" - ergreifend nüchterne Antikriegslyrik von Oskar Kanehl

Vor genau 100 Jahren wurde in Deutschland ein Lyrikband veröffentlicht, dessen Gedichte zu den ergreifendsten zählen, die in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs geschrieben wurden. Der Titel lautet „Die Schande. Gedichte eines dienstpflichtigen Soldaten aus der Mordsaison 1914-1918“, geschrieben von Oskar Kanehl. Der deutsche Lyriker ist heute fast komplett in Vergessenheit geraten, obwohl er beeindruckende Antikriegsgedichte schrieb und zahlreichen Lyrikerinnen und Lyrikern des Expressionismus als erster die Möglichkeit bot, ihre Texte zu publizieren. Kerstin Bachtler stellt Oskar Kanehl und sein Gedicht „Herbstmorgen“ vor.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Saibling mit vermeerten Spinat und Sauce Corail

Um die Meere nicht noch leerer zu fischen, greifen viele Restaurants auf nachhaltig gezüchtete Süßwasserfische zurück. Auch der Saibling gehört dazu. Ein edler Fisch, den der Genussforscher Thomas Vilgis mit algengewürztem Spinatgemüse, kleinen, feinen Pilzen und einer sahnigen Jakobsmuschelsauce serviert.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Jazz Julia Hülsmann Quartett: The Next Door

Mit 15 Jahren hatte Julia Hülsmann die Klassik über und wollte lieber Rockmusik spielen, aber es gab nur einen Lehrer für Jazz. Und der schaffte es, sie für den Jazz zu begeistern. Es folgte ein Musikstudium an der Universität der Künste in Berlin. Inzwischen gehört Julia Hülsmann zu den bemerkenswertesten Pianistinnen der Jazz-Szene. Rechtzeitig zum Tourbeginn, hat sie mit ihrem Quartett ihre zweite Platte vorgelegt: „The Next Door“.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Extra mit MINE und Udo - „Heroes" von David Bowie

Zwei Liebende, die im Schatten der Berliner Mauer zusammenkommen. David Bowie, der ein paar Jahre im damals noch geteilten Berlin lebt, fühlt sich inspiriert von dieser besonderen Situation. 1977 erscheint mit „Heroes“ einer der wenigen, international bekannt gewordenen Popsongs über die Berliner Mauer. In Deutschland wurde der Song durch den Film „Christiane F. – wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ bekannt. Der Rolling Stone und das Time Magazin zählen „Heroes“ zu den besten Songs aller Zeiten. Als David Bowie 2016 starb, stieg er erneut hoch in die Charts ein.
Diese und viele andere Geschichten rund um herausragende Songs der Popmusikgeschichte gibt es in dem Podcast „Erklär mir Pop extra – mit MINE und Udo“. Die Berliner Sängerin MINE und Udo Dahmen, Professor der Popakademie in Mannheim, bringen abwechselnd Lieblingshits mit und stellen sie, angereichert mit persönlichen Geschichten, vor.
Warum reinhören?
Zwei Generationen mit unterschiedlichem Musikgeschmack – aber eine Leidenschaft für Popmusik – unterhaltsam wie informativ zugleich.
Immer am letzten Samstag im Monat – in der ARD Audiothek und überall dort, wo es Podcasts gibt sowie auf SWR2.de.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Lustiger Ernst: Bjarne Mädel liest „Tante Ernas letzter Tanz“

„Tante Erna ist tot“, behauptet Klärchen, aber nur, um ihre Tochter Sibille zu einem Besuch zu bewegen. Das funktioniert, aber darf man sowas? Nein, meint Benno, der seine Eltern freiwillig besucht. Aber auch er freut sich, seine ehemalige Nachbarin und Sandkastenfreundin Sibille endlich mal wiederzusehen. Ein skurriler Generationenroman mit Tiefgang, der einem die unentwegt plaudernden Figuren nah ans Herz legt - feinsinnig und mit großem Gespür für’s passende Tempo gelesen von Bjarne Mädel.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Museum Deutsches Landwirtschaftsmuseum Hohenheim-Stuttgart

Wenn es in diesen Tagen wieder „Auf zum Wasen" heißt, dann ist es gut zu wissen, dass das Stuttgarter Volksfest, ähnlich wie das Münchner Oktoberfest, auf eine landwirtschaftliche Tradition zurück geht. Gar nicht weit entfernt vom festlichen Treiben, klärt das Landwirtschaftsmuseum Hohenheim über landwirtschaftliches Arbeiten in den letzten 200 Jahren auf. Während vor 200 Jahren noch Ochsen mühsam das Feld pflügten, wird der Acker heute von gigantischen Landmaschinen umgewälzt. Im Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Hohenheim ist diese Entwicklung eindrücklich zu sehen.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR