STAND

Kultur und Lebensart
Moderation: Silke Arning
Musikredaktion: Rainer Schlenz
Wortredaktion: Tobias Ignée

 Themen der ersten Stunde

Hausbesuch: Kunst als Botschaft und Hoffnung auf bessere Zeiten
Martina Conrad über den Bildhauer Markus Sauermann aus dem rheinhessischen Guntersblume

Klangraum Neue Klassik: Gespaltenes Verhältnis zu ausgebildeten Stimmen - Louis Andriessens Liederzyklus „The Only One“
Ausgesucht von Rainer Schlenz

Ding des Lebens: Das Ei
Sandra Helmeke über eine geniale Erfindung der Natur und das Symbol für Widergeburt und Neuanfang

Lesezeichen: Im Zeichen der Fantasy-Literatur
Stephan Askani vom Klett Cotta-Verlag im Gespräch über die Reihe „Hobbit Presse“

Leseprobe: „Die Brautprinzessin“ von William Goldman
Gelesen von Helmut Wöstmann

Netzkultur: „Skip Intro"
Wie eine Netflix-Funktion das Ende des Serienvorspanns einläutet
Simone Schlosser

Themen der zweiten Stunde

Primär Prominent: „Miss Merkel. Mord in der Uckermark”, David Safier
Der Bestseller-Autor im Gespräch über seinen neuen Roman, in dem er die Bundeskanzlerin als Detektivin auf Spurensuche schickt

Primär Musikalisch: „Whole of the moon”, Waterboys
Musikwunsch von David Safier

Gedicht: „Der Engel am Grabe des Herrn”, Heinrich von Kleist
Vorgestellt von Kerstin Bachtler und gelesen von Manfred Schradi

Gastro Jet: Gefärbte Soleier
Gespräch mit dem Genussforscher Prof. Thomas Vilgis, Physiker am Max-Planck-Institut in Mainz

CD der Woche: „First Strings on Mars”, Florian Willeitner-Trio (Label: Act)
Ausgesucht von Georg Waßmuth

Themen der dritten Stunde

Erklär mir Pop: „The Stranger“, Billy Joel
Gespräch mit Udo Dahmen von der Popakademie in Mannheim über einen der erfolgreichsten Solokünstler in den USA

Hörbar: „Das Ende der Bücher“, Octave Uzanne (Argon Verlag. 2 CDs. 84 Minuten)
Angehört von Leonie Berger, gelesen von Friedhelm Ptok und kommentiert von Jochen Hörisch

Museumsführer: „Einfach brillant“ – Sonderausstellung im Schmuckmuseum Pforzheim
Marie-Dominique Wetzel über Juwelierkunst der 1960er und 70er Jahre

Heimkino: „Nosferatu”, „Metropolis”, „Das Cabinet des Dr. Caligari” u.a.
Sabine Mahr über die Neu-Edition von Filmklassikern der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Wort der Woche: „Woke”
Gespräch mit Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen

Hausbesuch Bildhauer Markus Sauermann

Sein Material ist das Holz und die Geschichten, die er mit seinen Skulpturen erzählt, haben immer mit dem menschlichen Dasein und biblischen Themen zu tun. Wie zum Beispiel die „Himmelstreppe”, die für Versöhnung und Hoffnung steht. Martina Conrad hat den Künstler Markus Sauermann im rheinhessischen Gunterblum besucht, dort lebt und arbeitet er mit seiner Familie in einem Gehöft aus dem 18. Jahrhundert.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Das Ei - eine geniale Erfindung der Natur

Das Ei ist Vorbild für Architekten und Designer, Teil vieler Schöpfungsgeschichten und regt uns zum Philosophieren an. Und das Küken, das frisch aus dem Ei schlüpft, erinnert an die Auferstehung Jesu am Ostersonntag - das macht das Ei auch an Ostern so wichtig.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Die Hobbit-Presse – wie Tolkien nach Stuttgart kam

Fantasy – für viele eine ganz eigentümliche Welt voller kurioser Gestalten: Elben, Zwerge, Orks, Halblinge und Menschen tummeln sich in diesem Kosmos, in dem das Gute und das Böse stets miteinander ringen. Der Oxford Professor J.R.R. Tolkien hat hier mit seinem „Herrn der Ringe” Maßstäbe gesetzt, einen Kosmos mit eigenen Sprachen, eigener Geschichte. Und es gibt eine eigene Hobbit-Presse, die aber nicht im Auenland steht, sondern zum Klett-Cotta-Verlag in Stuttgart gehört. Denn der Verlag hat Tolkiens Werk nach Deutschland gebracht, so Stephan Askani, der die Hobbit-Presse betreut.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Skip Intro”

Der Vorspann soll einen Film bewerben und die Fans in Stimmung bringen. Während früher, als Serien nur im Fersehen liefen, oft episch lang Darsteller und Generallinie des Film vorgestellt wurden, geht es im Zeitalter der Streamingplattformen deutlich kürzer - aus dem Appetithappen ist ein -häppchen geworden. Titel des Films und eine kleine Animation, oft nicht mehr als 10 Sekunden. Und wem das auch noch zu lang ist, der kann den Vorspann mit der Funktion „Skip Intro” überspringen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gespräch „Miss Merkel - Mord in der Uckermark” von David Safier

Mit seinen heiteren, witzigen und skurrilen Geschichten hat der Bremer Drehbuchautor und Schriftsteller Millionenauflagen erreicht. Sie handeln etwa von der Wiedergeburt als Ameise oder von Jesus, der ein zweites Mal auf die Erde geschickt wird und sich dann prompt in ein nettes Mädel verliebt. In seinem neuen Roman bekommt Bundeskanzlerin Angela Merkel eine zweite Chance: als Hobbydetektiv in der Uckermark.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichten „Der Engel am Grabe des Herrn”, Heinrich von Kleist

Eine spannende Figur in allen Auferstehungsszenen, egal aus welcher Epoche, ist die Figur des Engels. Kleist war besonders fasziniert von den himmlischen Wesen, sie kommen immer wieder in seinen Dramen und Gedichten vor. Ein beeindruckend bewegtes Portrait eines Engels ist sein Gedicht „Der Engel am Grabe des Herrn”.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Jazz Seltene Kombination: Florian Willeitner, Georg Breinschmid und Igmar Jenner mit „First Strings on Mars“

Streichinstrumente, Jazz und freie Improvisation — das ist eine Kombination, die man immer noch sehr selten erleben kann. In der Swing-Musik sorgt die Geige hier und da für etwas Retro-Stimmung, doch experimentierfreudig ist das nicht. Ganz anders das neue Trio Florian Willeitner, Georg Breinschmid und Igmar Jenner. Hier wirbeln zwei Geiger und ein Kontrabassist mit ihrer Neuveröffentlichung mächtig Staub auf.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Erklär mir Pop „The Stranger“ von Billy Joel

Mit über 80 Millionen verkauften Alben zählt er zu den erfolgsreichsten Komponisten der Popgeschichte: Billy Joel. Mit dem Titel „The Stranger“ vom gleichnamigen Album erlebte der Singersongwriter und klassisch ausgebildete Pianist nach zunächst kleinen Anfängen seinen Durchbruch. Heute kann er auf eine lange und außergewöhnliche Musikkarriere zurückblicken.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch „Das Ende der Bücher” von Octave Uzanne

Im Jahre 1894 veröffentlichte der französische Autor, Verleger und Buchliebhaber Octave Uzanne ein Gedankenspiel: Das Lesen werde vom Hören abgelöst. Darin sah er viele Vorteile des Hörbuchs bereits voraus. Nur konsequent, dass dieser Essay nun als Hörbuch erschienen ist. Charmant gelesen von Friedhelm Ptok und kommentiert vom emeritierten Mannheimer Literatur- und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN