STAND

Kultur und Lebensart
Moderation: Marie-Christine Werner
Musikredaktion: Martin Hagen
Wortredaktion: Tobias Ignée

Themen der ersten Stunde:

Hausbesuch: Von Bagdad in die Kurpfalz
Martina Senghas traf sich mit der Malerin Cholud Kassem aus Heidelberg

Klangraum Neue Klassik: Die Harfe im Wien von Maria Theresia
(The Harp in the Vienna of Maria Theresa)
Margret Köll (Harfe), Ensemble Il Furibondo
LC 06618, ACCENT, ACC 24369
Ausgesucht von Martin Hagen

Dinge des Lebens: Vertrauen
Ruth Jakoby über die Bedeutung des Phänomens in unsicheren Zeiten

Lesezeichen: „Ein Leben für den Fußball. Die Geschichte von Oskar Rohr“
(Carlsen 2020)
Eberhard Reuß blickt in den Comic über die Mannheimer Fußballlegende

Museumsführer: Jüdisches Museum Frankfurt
Anke Sprenger über das Online-Angebot des Museums

Themen der zweiten Stunde:

Primär Prominent: „Pelikanblut – aus Liebe zu meiner Tochter“
Die Schauspielerin Nina Hoss im Gespräch über die Rolle einer taffen Alleinerziehenden

Primär Musikalisch: „Space Oddity” von David Bowie

Gedichte und ihre Geschichte: „Honig" und „Spatzen" von Albrecht Haushofer
Vorgestellt von Kerstin Bachtler

Kulturtipps für zu Hause in Quarantäne-Zeiten

Gastro Jet:
Geflügelhaut - Röstgewürz mit Mundfülle
Gespräch mit dem Genussforscher Prof. Thomas Vilgis, Physiker am Max-Planck-Institut in Mainz

CD der Woche: „Without Deception“, Kenny Barron & Dave Holland
(Label: Dare2 Records)

Themen der dritten Stunde:

Erklär mir Pop: „Butterfly“ von Herbie Hancock
Gespräch mit Prof. Udo Dahmen, dem künstlerischen Leiter der Popakademie Mannheim

Hörbar: „Power“ von Verena Güntner
(Tacheles! -Verlag, 372 Minuten, mp3-CD, 22 Euro)
Vorgestellt von Leonie Berger

Netzkultur: Stasi-Unterlagen im Netz
Daniel Stender über den Podcast „111 Kilometer Akten – der offizielle Podcast des Stasi-Unterlagenarchivs“

Heimkino: „Sing it loud"
Mareike Gries stellt den Musikdokumentarfilm über einen Chorwettbewerb in Tansania vor

Wort der Woche: vulgarisieren
Gespräch mit der Stuttgarter Schriftstellerin Adriana Popescu

Hausbesuch Burka, Hijab, Nonnenschleier — Kunst von Cholud Kassem

Die Malerin Cholud Kassem wurde in Bagdad geboren und ist in der Kurpfalz aufgewachsen. Freischaffende Künstlerin ist sie auf krummen Wegen geworden, nach einer Ausbildung als Zahnarzthelferin und einem Kunststudium an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. In ihren Arbeiten geht es ganz zentral um Schutz und Wehrhaftigkeit. Und ganz aktuell setzt sie sich mit den Zeichen von Religiosität auseinander. Die Werke der mittlerweile 64jährigen wurden in vielen Kunstvereinen und Galerien ausgestellt und hängen beispielsweise im Verteidigungsministerium in Berlin oder im Regierungspräsidium Karlsruhe.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Vertrauen

Vertrauen ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Ohne Vertrauen könnten wir weder aus dem Haus gehen noch eine S-Bahn benutzen. Die Krise, die wir gerade erleben, ist eine große und widersprüchliche Herausforderung. Denn Vertrauen wird jetzt nicht mehr über Nähe, sondern über Distanz hergestellt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Ein Leben für den Fußball. Die Geschichte von Oskar Rohr" von Julian Voloj und Marcin Podolec

Er war der erste deutsche Fussballprofi und schoss den FC Bayern München im Jahr 1932 zu seiner ersten deutschen Fußballweltmeisterschaft. Dass der Name Oskar Rohr meist nur Fussballexperten etwas sagt, hängt damit zusammen, dass er nach 1933 nicht mehr in Nazi-Deutschland spielen wollte und in Vergessenheit geriet. Mit der grandios gezeichneten Grafic Novel, erschienen im Carlsen-Verlag, soll an den Mannheimer Mittelstürmer erinnert werden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gespräch „Pelikanblut - aus Liebe zu meiner Tochter"

Die in Stuttgart geborene Schauspielerin Nina Hoss gehört zu den ganz großen ihres Fachs. In der SWR-Koproduktion „Pelikanblut", die eigentlich bereits diese Woche in die Kinos kommen sollte, gibt sie sich als taffe alleinerziehende Mutter, die dann aber doch an ihre Grenzen stößt. Der Film kann in einem Atemzug mit „Systemsprenger" genannt werden. Denn auch in diesem Film mit Nina Hoss, die sich privat auch für Menschenrechtsorganisationen engagiert, geht es um misshandelte Kinder mit Beziehungsproblemen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Honig" und „Spatzen" von Albrecht Haushofer

Nur wenige Wochen vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden zahlreiche Widerstandskämpfer von den Nationalsozialisten zum Tod verurteilt und hingerichtet. Einer von ihnen war der Lyriker Albrecht Haushofer, ermordet am 23. April 1945. Bei seiner Erschießung hielt er ein Heft mit Gedichten in der Hand, die er während seiner Haft in Berlin geschrieben hatte. Sie erschienen 1946 unter dem Titel „Moabiter Sonette“ und legen Zeugnis ab von einem Mann, der sich vorwirft, seine politische Verantwortung nicht erfüllt zu haben. Zugleich sind seine Texte das poetische Vermächtnis eines Lyrikers, dem es selbst angesichts des eigenen Todes gelang, ein Werk von tiefer Schönheit und leiser Melancholie zu schreiben.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Jazz „Without Deception“ von Kenny Barron & dem Dave Holland Trio

Der 1943 in Philadelphia geborene Jazz-Pianist Kenny Barron spielte im Quintett von Dizzy Gillespie und begleitete unter anderem die Sängerin Ella Fitzgerald.

Nun hat der Altmeister sein neues Album mit dem Titel „Without Deception“ beim „Label Dare 2“ herausgebracht und dafür einTrio der Extraklasse zusammengestellt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Erklär mir Pop „Butterfly" von Herbie Hancock

Auf „Thrust" experimentierte Herbie Hancock mit Synthesizern und Computern und prägte den Elektro-Sound jener Zeit. Der darauf erschienene Track „Butterfly" ist auch fast 50 Jahre nach seinem Erscheinen ein echter Hinhörer.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Verena Güntner liest ihren Roman „Power“

Kerze hält immer, was sie verspricht und sie gibt niemals auf. Ganz schön viel für eine Elfjährige. Als sie Power, den kleinen Hund der alten Hitschke, finden will, schließen sich ihr immer mehr Kinder an. Doch eines Tages kommen die Kinder nicht mehr nach Hause zurück und die Dorfgemeinschaft wird auf die Probe gestellt. Verena Güntner liest ihren Roman so, wie sie ihn geschrieben hat: Klar, schnörkellos und unerbittlich.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Digital Stasi-Unterlagen im Netz

Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen ist zur Zeit in einem Transformationsprozess. Bis 2021 soll das Stasi-Unterlagen-Archiv in des Bundesarchiv integriert werden, wobei die Akten an den bisherigen Standorten in Berlin und in den fünf östlichen Bundesländern bleiben. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen soll zu einem Bundesbeauftragten für die Opfer der SED-Diktatur beim Deutschen Bundestag werden.
Nun gibt die Behörde der Öffentlichkeit digitale Akteneinsicht in ihre Arbeit in dem Podcast „111 Kilometer Akten – der offizielle Podcast des Stasi-Unterlagenarchivs“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN