STAND
INTERVIEW

Durch den Austritt Großbritanniens aus der EU sei eine riesige Lücke von 75 Milliarden Euro entstanden, so der Münchner Europa-Historiker Kiran Klaus Patel. Er rechne mit schwierigen Verhandlungen beim Sondergipfel in Brüssel. Dort verhandeln die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten die langfristige Finanzplanung der Europäischen Union bis 2027.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Die finanzielle Ausstattung der Mitgliedsländer sei schon immer eine Belastungsprobe im Prozess der Europäischen Integration gewesen, sagte Patel in SWR2.

Zudem bringe der von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) auf die Agenda gesetzte „Green Deal“ eine neue Qualität in die Verhandlungen. Das Ganze sei dadurch „besonders symbolisch aufgeladen“. Grundsätzlich habe der „Green Deal“ das Potenzial ein Großkapitel in der Europäischen Geschichte zu werden. „Da wird noch mal heftig zu streiten sein“, so Patel.

Kiran Klaus Patel ist Professor für Europäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

STAND
INTERVIEW