Gespräch

SWR Umfrage: Sexismus gehört zum Alltag von Spitzensportlerinnen

STAND
INTERVIEW

Über 700 Spitzensportlerinnen hat der SWR in einer anonymen Umfrage befragt, über ihre Erfahrungen mit Sexismus, Familienplanung oder Stalking im Internet. Sexismus sei Teil des Alltags dieser Sportlerinnen, 36 Prozent der Befragten hätten angeben, Sexismus zu erleben, sagt SWR-Sportredakteurin Julia Metzner.

Audio herunterladen (5,4 MB | MP3)

Im Spitzensport gebe es einen Leistungsdruck, der von Autoritäten wie den Trainern ausgenutzt werden könne und 77 Prozent der befragten Sportlerinnen würden von Männern trainiert.

Die Sportlerinnen wiesen in der Umfrage auch darauf hin, wie sehr ihr Erfolg in ihrem Sport von ihrem Aussehen abhänge, berichtet Julia Metzner.

Eine Sportlerin habe berichtet, dass sie von Fotografen beim Spagat in den Schritt fotografiert wurde — es werde so der Eindruck untermauert, dass der Körper der Sportlerinnen wichtiger sei als der Sport.

Hinzu komme auch die ökonomische Diskriminierung von Frauen. 40 Prozent der Sportlerinnen verdienten weniger als 10.000 EURO im Jahr in ihrem Sport. Man müsse eindeutig sagen: Vom Ansehen her stehe der Frauensport bei Sponsoren ganz unten.

Umgang von Medien und Gesellschaft mit Sportlerinnen Exklusive SWR-Umfrage: Frauen im Spitzensport - Im Schatten der Männer

Eine exklusive SWR-Umfrage unter mehr als 700 Spitzensportlerinnen in Deutschland zeigt: Von Gleichberechtigung ist der Sport noch weit entfernt. Sie sehen sich beim Thema Kinderwunsch oft nicht unterstützt und die Periode wird kaum im Trainingsplan berücksichtigt. Meist werden sie von Männern trainiert, haben ein geringes Einkommen und müssen dem Gefühl nach für gesellschaftliche Anerkennung mehr leisten.  mehr...

Gespräch Kampf um Medaillen und Gleichstellung – die Marathonläuferin Fabienne Königstein

Einmal bei Olympia den Marathon mitlaufen, das ist Fabienne Königsteins großes Ziel. Mit ähnlicher Geduld und Hartnäckigkeit engagiert sie sich für die Interessen von Athletinnen im männlich dominierten Profisport.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Rheinland-pfalz

Gespräch Marie-Juchacz-Preis 2021 für ZDF Fußball-Reporterin Claudia Neumann

Ungewohntes zu adaptieren sei ein längerer Prozess, sagt Sportjournalistin Claudia Neumann in SWR2 — gerade beim Fußball verstehe man eben keinen Spaß. Sie selbst kommentierte 2016 als erste Frau die Fußball-EM der Herren im TV und erlebte einen großen Shitstorm im Netz.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Sex-Toys, Gesundheits-Apps und Fußballschuhe: Weshalb Design Frauen immer noch benachteiligt

Bei der Entwicklung von Konsum-Gütern und Alltagsgegenständen werden Frauen nach wie vor benachteiligt — wie genau hat Rebekka Endler hat für ihr Buch „Das Patriarchat der Dinge. Warum die Welt Frauen nicht passt“ in einer beeindruckenden Bandbreite an Beispielen recherchiert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW