Diskussion

Sündenfall Telekom – Wie sinnvoll sind Privatisierungen von Staatseigentum?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (42 MB | MP3)

Vor 25 Jahren ist die Telekom an die Börse gegangen, der Auftakt für eine Privatisierungswelle in Deutschland. Die Überzeugung dahinter: Der Staat ist ein schlechter Unternehmer. Aber stimmt das tatsächlich? Wie gut stehen die privatisierten Branchen heute da? Welche Fehler hat die Politik bei den Privatisierungen gemacht? Und was hat sie daraus gelernt? Was darf sich der Staat aus der Hand nehmen lassen und wo sollte er sich weiterhin engagieren? Geli Hensolt diskutiert mit Dr. Hubertus Bardt – Institut der Deutschen Wirtschaft, Prof. Dr. Tim Engartner – Soziologe und Buchautor, Prof. Dr. Monika Schnitzer – Mitglied der „Wirtschaftsweisen“

STAND
AUTOR/IN