STAND

Es diskutieren:
Prof. Dr. Ulrike Guérot, Politikwissenschaftlerin, Donau-Universität Krems
Dr. Rainer Hank, Autor und Kolumnist, Frankfurt a.M.
Karl Hofmann, freier Italien-Korrespondent
Moderation: Martin Durm

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Die Pandemie zerstört in Europa nicht nur Menschenleben, sie richtet auch politisch enormen Flurschaden an. Die hoch verschuldeten Südeuropäer glauben sich im Stich gelassen und bezichtigen die wohlhabenden EU-Mitgliedstaaten unterlassener Hilfeleistung. Vor allem das Verhältnis zwischen Italien und Deutschland ist so angespannt wie selten zuvor. Berlin und Brüssel seien nur darauf aus, die Souveränität der Südeuropäer zu sabotieren, heißt es in Rom. Selbst ein milliardenschweres Hilfsangebot der EU weisen die gekränkten Italiener zurück. Für den 23. April wurde nun ein EU-Gipfel anberaumt. Lässt sich der Konflikt noch befrieden?

STAND
AUTOR/IN