Mainz Herta Adler: Nur Eine durfte in die USA

Stolperstein in der Frauenlobstraße 92

Die 21-jährige Herta Adler flüchtete mit ihrer Mutter nach Amerika. Doch nur sie durfte bleiben, ihre Mutter hatte nicht die erforderlichen Einreisepapiere.

sw Kopie eines Ausweises (Foto: xxx -)
xxx -

Kurzbiografie:

Herta Adler (*2.2.1916) lebte in Mainz. Ihre Eltern hatten ein Lebensmittelgeschäft. Sie wollte 1937 mit ihrer Mutter in die USA einreisen, doch nur sie durfte bleiben und musste mit ansehen, wie ihre Mutter zurück nach Deutschland geschickt wurde.

In New York baute sich die 21-jährige ein neues Leben auf, heiratete einen deutschen Juden und bekam drei Kinder und doch kam sie nie darüber hinweg, dass es ihr nicht gelungen war, ihre Mutter nachzuholen und sie die einzige Überlebende ihrer Familie war: Ihre Eltern wurden 1941 nach Piaski deportiert und dort umgebracht.

STAND