Tagesgespräch

Stiko-Chef Mertens: "Lockerung von Impfstoff-Patenten bringt kurzfristig nichts"

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

Der Ulmer Virologe und Vorsitzende der ständigen Impfkommission Thomas Mertens hält wenig davon, die Produktion an Corona-Impfstoffen zu erhöhen, indem die Impfpatente ausgesetzt oder gelockert würden. Das fordert unter anderem die Nothilfeorganisation "Ärzte ohne Grenzen".

Im SWR Tagesgespräch am 3.2.2021 sagte Mertens, der Aufbau geeigneter Anlagen brauche ein Jahr. Das nütze angesichts der aktuellen Knappheit nichts. Auch Geld helfe derzeit nicht, um die Produktion anzukurbeln: "Wenn ich an die Vorschläge denke, dass man Prämien bezahlen wollte, wenn mehr Impfstoff produziert wird - das halte ich für geradezu grotesk."

Gesellschaft Ohne Impfnachweis kein Museum: Proteste gegen den Greenpass in Italien

Seit Freitag geht ohne ihn in Italien fast nichts mehr: Der Impfnachweis per Greenpass ist Voraussetzung für den Eintritt in Museen, archäologischen Stätten und Sehenswürdigkeiten. Aber der Greenpass stößt nicht nur auf Zustimmung: Viele Museumsdirektoren und Kulturschaffende finden die Vorgaben zu umständlich. Man habe ohnehin schon strenge Einlassbeschränkungen, so dass sich nur wenige Menschen gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten, sagt beispielsweise die Direktorin der Casa di Goethe in Rom. Und ein weiteres Problem trifft insbesondere die Sommertouristen: Deren Impfnachweise werden möglicherweise nicht akzeptiert, weil sie oft nicht als EU-Greenpass vorliegen. Wer den nicht vorzeigen kann, muss weiterhin einen Schnelltest machen – trotz vieler Angebote nach wie vor ein zeit- und nervenraubendes Prozedere. Dahinter stecke auch eine gewisse Kulturfeindlichkeit, befürchtet Reiseführerin Eva Klausen. Zumindest aber zeuge der Greenpass-Zwang von Unkenntnis. Denn die Kulturinstitutionen seien zu unterschiedlich, um überall pauschal die gleichen Regelungen einzuführen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gesellschaft Frankreich: Gesundheitspass ist Pflicht in Museen, Kinos und Theatern

Wer in Frankreich ins Museum, ins Kino oder ins Theater gehen möchte, darf es nur mit Corona-Nachweis. Bereits seit 21. Juli ist ein Gesundheitspass Pflicht für den Besuch vieler französischen Kulturstätten. Diese neue Regelung hat die Besucherzahlen von Kultureinrichtungen sicherlich nicht steigen lassen und die Branche leidet darunter. Heute entscheidet der französische Verfassungsrat auch über die Einführung des Gesundheitspasses in Restaurants, Cafés oder Bars.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Coronavirus Lambda-Variante und Booster-Impfung: Das kommt auf uns zu

Man verliert so leicht den Überblick: Mittlerweile gibt es die fünfte bedrohliche Coronavirus-Mutation, bei jeder neuen stellt sich auch gleich wieder die Frage nach der Impfwirksamkeit. Wie sieht also der aktuelle Stand aus und wie wird sich das Coronavirus in Zukunft entwickeln?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW