Gespräch

Start der European Championships: „Ein Gelingen wäre ein gutes Zeichen“

STAND
INTERVIEW
Doris Maull

Vor dem Beginn der größten Sportveranstaltung in Deutschland seit den Olympischen Spielen von München 1972 warnt der Geschäftsführer der Sportler-Lobby „Athleten Deutschland“, Johannes Herber, vor überzogenen Erwartungen. „Olympische Spiele sind eine ganz andere Kategorie“, sagt Herber über die unterschiedlichen Größenverhältnisse der Events.

Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

Fernsehübertragungen schaffen Sichtbarkeit

Es sei aber kein Geheimnis, dass Funktionäre und Sportler*innen auf eine erneute deutsche Bewerbung für Olympia hofften. Deshalb gelte für ein Gelingen der Championships: „Das wäre ein gutes Zeichen.“

Herber ist überzeugt: Das „Mini-Olympia“ ist wichtig für die einheimischen Athlet*innen. „Es ist eine ganz besondere Erfahrung, weil man vor heimischem Publikum zeigen kann, was man drauf hat.“ Hilfreich sei, dass die etwa 200 Wettbewerbe großflächig im Fernsehen übertragen werden: „Das schafft Sichtbarkeit – auch Fläche für Sponsoren.“

Gleichzeitig kritisiert der ehemalige Basketballspieler aber die Kriterien, nach denen in Deutschland momenta der Spitzensport gefördert wird. „Wir sind in der Förderung ausgerichtet nach der Aussicht auf Medaillen – da sind wir anderer Meinung.“

Gespräch Kampf um Medaillen und Gleichstellung – die Marathonläuferin Fabienne Königstein

Einmal bei Olympia den Marathon mitlaufen, das ist Fabienne Königsteins großes Ziel. Mit ähnlicher Geduld und Hartnäckigkeit engagiert sie sich für die Interessen von Athletinnen im männlich dominierten Profisport.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Kommentar Axel Brüggemann zu Olympia in Peking: Kultur ist nicht integrer als der Sport

Olympia in Peking ist ein freudiges Ereignis mit einem bitteren Beigeschmack. Der westliche Journalismus wird vor Ort überwacht und eingeschränkt. Westliche Klassik geht aber immer: zur Eröffnungsfeier in Peking oder bei Kultur-Gastspielen in China. Richten sich westliche Orchester da nicht nach den chinesischen Zensurbehörden? Wie viel Politik spielt in der Kultur überhaupt eine Rolle? Ein Kommentar von Axel Brüggemann.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
INTERVIEW
Doris Maull