Kulturmedienschau

Skandal um ZEIT-Verleger Josef Joffe | 18.5.2022

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Freundschaftliche Briefe sind eigentlich etwas Privates – außer, wenn darin ein bekannter Journalist einen guten Freund vor einer kommenden Recherche warnt. Letzte Woche veröffentlichte der Spiegel einen Auszug aus einem solchen Brief: Josef Joffe, Mitherausgeber der Wochenzeitschrift die ZEIT soll einem Bankiersfreund, der in CUM-Ex Geschäfte verwickelt war, auf einen anstehenden Enthüllungsartikel aufmerksam gemacht und ihm geraten haben, zur Schadensbegrenzung eine PR-Agentur zu beauftragen.

Es war die Recherche von mir, @CSalewski & @FelixRohrbeck vor der @DIEZEIT-Herausgeber Josef „Joe“ Joffe seinen befreundeten #CumEx-Bankier Max Warburg gewarnt hat. @derspiegel zitiert daraus nur unvollständig. Daher hier der ganze Brief & einige Hintergründe in einem #Thread /2 https://t.co/8bJ8qEth20

Seit dem 17. Mai ist nun Josef Joffe nur noch beurlaubter Herausgeber der ZEIT. Wie das Feuilleton auf diese neuerliche Enthüllung im Journalismus reagiert, sagt uns die Kulturmedienschau von Eva Marburg.

Feuilleton Kulturmedienschau

Die wichtigsten Themen in den Feuilletons der Tageszeitungen und auf den Kulturseiten im Netz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN