STAND
INTERVIEW

„Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben“. So lautet eines  der sechs „neuen Grundrechte“, die Ferdinand von Schirach mit dem Juristen Bijan Moini und anderen in dem Buch „Jeder Mensch“ fordert. „Es ist zwingend, dass Grundrechte abstrakt, auch naiv formuliert sind, aber das heißt nicht, dass sie nicht wirken“, betont Moini im Gespräch mit SWR2.

Audio herunterladen (5,6 MB | MP3)

Zurzeit sammeln Schirach und Moini – zusammen mit Prominenten wie Lars Eidinger und Liv Lisa Fries – Unterschriften für ihre Forderung nach neuen Grundrechten in der EU, 70.000 sind bislang zusammengekommen.

Diese Unterschriftenaktion soll ein „Grundrechte-Konvent“ mit EU-Politiker erzwingen und die Grundrechte unter Umständen beschließen. Zu den sechs neuen Grundrechten für die Europäische Union gehören unter anderem Themen wie Umwelt, Digitale Selbstbestimmung, Künstliche Intelligenz, Wahrheit, Globalisierung und eine Grundrechtsklage.

Bijan Moini ist Rechtsanwalt und Bürgerrechtsaktivist.

Gespräch „Durch Recht zur Gerechtigkeit“: Ferdinand von Schirach über das ARD-Film-Experiment „Feinde“

„Gerechtigkeit ist meines Erachtens ein Ziel, so wie Glück oder Liebe Ziele des Lebens sind“, sagt Ferdinand von Schirach über das ARD-Projekt „Feinde“, nach einer Story des Bestsellerautors. Erzählt wird einerseits die Entführung eines zwölfjährigen Mädchens und andererseits, wie der Ermittler den Tatverdächtigen foltert, um den Aufenthaltsort der Entführten zu erfahren.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Gespräch Recht auf den eigenen Tod? „Gott“ von Ferdinand von Schirach thematisiert die ethische Frage

Soll Richard Gärtner sterben? Oder besser: darf er sterben - nur weil er es sich wünscht? Diese Entscheidung über das Leben des fiktiven Protagonisten in der ARD-Verfilmung von Ferdinand von Schirach Theaterstück „Gott“ wird am Ende an die Zuschauer*innen übergeben. Kulturwissenschaftler Thomas Macho begrüßt im Gespräch in SWR2 am Morgen, dass sich der gesellschaftliche Umgang mit dem Suizid deutlich verändert habe.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur Ferndialog zum Corona-Shutdown zwischen Alexander Kluge und Ferdinand von Schirach

Ist der aktuelle Shutdown unserer Gesellschaft auch ein Shutdown unserer Grundrechte? Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge gehen in einem Ferndialog der Frage nach, was die Corona-Pandemie für unsere Gesellschaftsordnung und unsere bürgerliche Freiheit bedeutet. Ihr literarisches Gespräch ist ein Plädoyer für die menschenfreundliche und freiheitliche Lösung, ja mehr noch eines für den menschenfreundlichen Intellektuellen, der die Gesellschaft nicht kalt, sondern empathisch beobachtet.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW