STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (55,2 MB | MP3)

Ist es richtig, dass wir in einer schamlosen Gesellschaft leben, wie es konservative Kulturkritik seit über 100 Jahren immer wieder behauptet? Dieser Frage gehen Niehoff & Rücker anhand der Geschichte der Pornographie nach. Pornographie wird durch den Primat der Sichtbarkeit beherrscht. Und während die Scham nur indirektes Sprechen erlaubt, zeichnet sich schamloses Sprechen durch Direktheit und den Abbau von Komplexität aus. Dieser Kult des Direkten beherrscht als Ablehnung jeder Vermittlung oder Repräsentation auch den politischen Zynismus unserer Gegenwart.

STAND
AUTOR/IN