Wort der Woche

„Red Pilling“ - erklärt von Bernhard Pörksen

STAND
INTERVIEW
Jörg Armbruster

Audio herunterladen (5,5 MB | MP3)

Der Begriff bezieht sich auf eine zentrale Szene im Science-Fiction Klassiker „Matrix“. Mit der Einnahme der blauen Pille entscheidet man sich für ein Leben in Illusion und Täuschung, mit der roten Pille lässt man die Traumwelt hinter sich. In rechtsextremistischen und frauenfeindlichen Milieus ist das Redpillen zur Formel geworden, mit der die eigene und einzige Wahrheit beschrieben wird. Ein Begriff, der eine andere Sicht der Dinge konsequent ausschließt.

STAND
INTERVIEW
Jörg Armbruster