Forum

Recht und Freiheit über alles – 100 Jahre deutsche Nationalhymne

STAND

Karsten Umlauf diskutiert mit
Dr. Clemens Escher, Historiker
Prof. Dr. Hedwig Richter, Historikerin, Universität der Bundeswehr München
Prof. Dr. Yvonne Wasserloos, Musikwissenschaftlerin, HMT Rostock

Audio herunterladen (42,3 MB | MP3)

Vor 100 Jahren, am 11. August 1922 erklärte Friedrich Ebert das „Lied der Deutschen" von Hoffmann von Fallersleben mit der Musik von Joseph Haydn zur Nationalhymne.

Von den Nazis besetzt, mit dem Text der dritten Strophe aber nach dem Krieg wieder für republiktauglich erklärt, immer wieder umstritten - warum ist das Verhältnis der Deutschen zu ihrer Hymne vor allen Dingen kompliziert?

Welche Funktion erfüllt sie heute noch? Ist sie in der Lage, zu „Einigkeit" und Integration beizutragen und lässt sich demokratisches Selbstverständnis überhaupt durch Musik zum Ausdruck bringen?

100 Jahre Nationalhymne Die deutsche Nationalhymne – Missbraucht, verpönt, geliebt

Alle singen, fühlen sich verbunden und identifizieren sich mit dem Staat. Das ist das Ziel einer Nationalhymne. Aber wir Deutschen haben eine zwiespältige Beziehung zu unserer Hymne.

SWR2 Wissen SWR2

3.10.1990 Der Moment der Wiedervereinigung

3.10.1990 | Es ist Mitternacht: Auf dem Platz der Republik läuten die Glocken und dann spricht Bundespräsident Richard von Weizsäcker die erste Worte zum wiedervereinigten Deutschland.
Obwohl fast alle Rundfunkanstalten diesen Moment übertrugen, ist er nur in den wenigsten archiviert. Bemerkenswert auch: Nach der kurzen Ansprache Weizsäckers hört man ihn noch sagen "Jetzt muss die Nationalhymne kommen". Nach den ersten Tönen ermuntert ihn Hannelore Kohl noch: "Sag was zur Hymne." Doch dabei bleibt es. Nach der Nationalhymne ist dieser "offizielle Teil" erledigt.

Zeitwort 5.11.1949: "Auferstanden aus Ruinen" wird DDR-Nationalhymne

„…laß uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland.“ Einig Vaterland? Ab den 70er Jahren wurde die Hymne in der DDR nur noch instrumental aufgeführt.

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 14.7.1795: Die Marseillaise wird französische Nationalhymne

„Allons enfants de la Patrie… »: Der aufrührerische Marsch ist eine der ältesten Nationalhymnen. Hymnen als Hoheitssymbol gibt es erst seit dem 19. Jahrhundert.

SWR2 Zeitwort SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR