Gespräch

„Recht gegen Rechts“-Report: Ronen Steinke beunruhigt über Rechtsextreme in der Justiz

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer

Die Feinde der Demokratie sehen heute anders aus als früher, warnt der Journalist Ronen Steinke. Er ist Mitherausgeber des jährlich erscheinenden Reports „Recht gegen rechts“, der am 24. Januar erscheint.

Audio herunterladen (8,5 MB | MP3)

Was den studierten Juristen heute besonders beunruhige, sei die Tatsache, dass auf Seiten der Justiz immer mehr Rechtsextreme sitzen. „Wenn Rechtsextreme das Gefühl bekommen, dass im Rechtsstaat Leute sitzen, die ihnen die Daumen drücken, dann beflügelt die das auf eine ganz neue Weise“.

Gespräch Ronen Steinke - Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt

Jüdisches Leben in Deutschland ist ständig bedroht – und Staat und Justiz kommen ihrer Schutzaufgabe nicht nach. Das ist die Anklage, die Ronen Steinke in seinem neuen Buch „Terror gegen Juden“ erhebt. Er hat die Bedrohung jüdischer Gemeinden im ganzen Bundesgebiet dokumentiert.
Theresa Hübner im Gespräch mit Ronen Steinke.

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Ronen Steinke – Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich

Der Jurist und Journalist Ronen Steinke führt in seinem Buch „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich“ vor, wie sehr Arme in unserem Rechtsstaat benachteiligt sind. Er belegt anhand haarsträubender Beispiele, dass Gleichheit vor dem Gesetz nur ein Wunschtraum ist.
Rezension von Eva Karnofsky.
Berlin Verlag, 272 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-8270-1415-3

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Arm und Reich vor Gericht – Ronen Steinke über die neue Klassenjustiz

Ronen Steinke hat sich in Gerichtsverhandlungen gesetzt, hat Strafjustizanstalten besucht und viele, viele Studien ausgewertet. Mit dem Ergebnis: Es herrscht Klassenjustiz.

SWR2 Tandem SWR2

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer