Tagesgespräch

Rassismus-Monitor: 90 Prozent Problem-Bewusstsein in der Bevölkerung

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Sie sei schockiert gewesen, hat Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) gesagt. Es geht um die Studie zum Nationalen Diskriminierungs- und Rassismus-Monitor, die die Ministerin heute vorgestellt hat. Sie belegt durch die Befragung von 5.000 Personen: Rund 90 Prozent der Menschen in Deutschland denken, dass es hier ein Rassismus-Problem gibt. Das zeige ein großes Bewusstsein für diese Missstände – eines, das auch die für die Studie verantwortliche Direktorin des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Naika Foroutan, überrascht hat, wie sie im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier bezeugt.

STAND
AUTOR/IN