#Kulturfrauen

Schwester Maria Paola: Weltoffene Provinzoberin von Kloster Hegne

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Malerisch gelegen am schönen Bodensee ist das Kloster Hegne der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz — doch hinter der vermeintlich friedlichen Fassade verbirgt sich ein umtriebiges Unternehmen zu dem ein Hotel, eine Schule, ein Pflegeheim und eine Akademie gehören. Provinzoberin Schwester Maria Paola hält hier die Zügel in der Hand — auch wenn sie versucht, die Entscheidungen so weit es geht in der Gemeinschaft zu treffen.

Sie will Zukunft gestalten für ein Kloster, dessen momentan noch 184 Schwestern immer älter werden und das kaum Nachwuchs hat. Konzepte entwickeln, wie man mit weltlichen Mitarbeitern die geistlichen Werte im Sinne des Ordens weitergibt — das prägt die tägliche Arbeit der weltoffenen Ordensfrau.

Die Provinzoberin Schwester Maria Paola vom Kloster Hegne (Foto: Pressestelle, Kloster Hegne)
Die Provinzoberin Schwester Maria Paola im Garten von Kloster Hegne Pressestelle Kloster Hegne
STAND
AUTOR/IN