Gespräch

Projekt „Stop Hatespeech”: Wie künstliche Intelligenz Hassrede im Netz bekämpfen kann

STAND
INTERVIEW
Christian Batzlen

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

„Wie wir im Offline-Leben Zivilcourage zeigen, wenn etwas Ungerechtes geschieht, so müssten wir das Gleiche auch im Internet tun”, sagt Sophie Achermann, Leiterin der Schweizer Initiative „Counter Speech Lab“, in SWR2. Das „Counter Speech Lab“ will mittels Künstlicher Intelligenz gegen Hatespeech im Netz vorgehen. Dafür hat es einen Algorithmus entwickelt, der Hassrede und toxische Sprache in den sozialen Netzwerken mit Hilfe der Community erkennen soll.

Sophie Achermann (Director General alliance F) (Foto: IMAGO, IMAGO / Pacific Press Agency / EricxDubost)
Sophie Achermann, Leiterin der Schweizer Initiative „Counter Speech Lab“ IMAGO / Pacific Press Agency / EricxDubost

Ein Algorithmus allein reiche jedoch nicht, wichtig sei auch die aktive Gegenrede von Menschen, denn „Counter Speech wirkt“, betont Achermann. Je mehr Menschen im Internet zeigten, dass sie gegen eine solche Sprache sind, desto weniger trauten sie sich Hassredner, etwas zu posten, daher „müssen wir die Zivilgesellschaft auch in die Verantwortung ziehen“, so Achermann.

Die Macht ... (3/10) Die Macht der Meinungen

Nie war die Meinungsfreiheit größer als heute. Doch Diktaturen finden neue Wege der Zensur, Fake News und Hass fluten das Internet und seriöser Journalismus verliert sein Geschäftsmodell.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Forum Das schlimme Gefühl – Woher kommt der Hass?

Silke Arning diskutiert mit
Muhterem Aras, Präsidentin des Landtags Baden-Württemberg
Prof. Dr. Ute Frevert, Direktorin des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung
Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger, Direktorin des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch Dem Hass begegnen - Otto-Hirsch-Auszeichnung für Antisemitismusbeauftragten Michael Blume

Als Landesbeauftragter von Baden-Württemberg gegen Antisemitismus wird Michael Blume selbst beschimpft und bedroht: "Wenn man sich gegen diesen Hass stellt, wird man selbst angegriffen. ,, In Baden-Württemberg sei seit Jahren ein Rückgang der Kriminalität zu verzeichnen, aber ein Anstieg der Hass-Verbrechen". Michael Blume in SWR2: ,,Das muss man sich mal klar machen. Der Hass im Internet nimmt zu. Da radikalisieren sich die Leute. Es sind nicht mehr Rassisten als früher, aber die heizen sich jetzt im Netz dualistisch auf". Für sein unermüdliches Engagement gegen Antisemitismus wird Michael Blume in Stuttgart mit der Otto-Hirsch-Auszeichnung geehrt.
"Otto Hirsch war durch seinen Mut ein Vorbild"  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Dokumentation Arte-Doku „Liken.Hassen.Töten“ – Wie in Videospielegruppen Terror und Hass verbreitet wird

Viele der grausamen Terroranschläge in den letzten Jahren gehen auf das Konto junger Menschen. Der Attentäter von München, der am Olympia Einkaufszentrum neun Menschen und sich selbst erschoss, war gerade 21 Jahre alt. „Auf Spieleplattformen wie „Steam“ geraten junge Menschen in Gruppen, in der eine ganz neue Form von Terrorismus herrscht, sagt Alexander Spöri in SWR2. Der 20-jährige spielt selbst online und hat sich mit seinem Kompagnon Luca Zug auf Spurensuche in die verborgene Online-Welt des Hasses begeben. Daraus entstanden ist die Arte-Doku „Liken.Hassen.Töten“.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gesellschaft Hass auf Frauen – Von Hate Speech bis Femizid

Patriarchale Denkweisen sind der Nährboden für mehr oder weniger offene Abneigung gegenüber Frauen bis hin zu unverhohlenem Hass und Gewalt, meinen viele Forscher*innen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Zeitgenossen Alice Hasters: Alltagsrassismus besteht aus Mikro-Aggressionen

„Rassismus wird man nicht los, nur weil man behauptet, nicht rassistisch zu sein“, sagt die Journalistin und Podcasterin Alice Hasters. Als Schwarze Frau in Deutschland hat die gebürtige Kölnerin diverse Erfahrungen mit Alltagsrassismus gemacht - und darüber geschrieben und gesprochen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gesellschaft Zivilcourage – Mit Mut und Verstand gegen Hetze und Gewalt

Wer ist gegen Hassrede im Internet aktiv? Wer mischt sich ein, wenn jemand im Bus bedroht oder am Arbeitsplatz diskriminiert wird? Zivilcourage erfordert Mut. Man kann sie lernen. Von Silvia Plahl (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/zivilcourage-gegen-hetze | Zivilcourage für alle e.V., Trainings und Verhaltenstipps: https://zivilcourage-fuer-alle.de/ | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Gespräch Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über „Unsere gefährdete Demokratie“: Anerkennung und Solidarität gegen Hass und Hetze

„Die Auseinandersetzung lebt von der Stärke der Zivilgesellschaft“, sagt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger — wenn es um die Abwehr von Hass und Hetze im Netz gehe, aber auch zunehmend „im echten Leben“. Mit ihrem neuen Buch „Unsere gefährdete Demokratie“ schreiben Leutheusser-Schnarrenberger und Gunna Wendt einen engagierten Beitrag zur Populismus- und Hate-Speech-Debatte.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

SWR Tagesgespräch mit Manuel Höferlin, dem digitalpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion "Der Rechtsstaat muss Hate Speech aushalten"

FDP-Politiker Höferlin weist die Forderung von Bundestagspräsident Schäuble zurück, eine Klarnamenpflicht im Internet einzuführen, um Hass und Hetze einzudämmen. Höferlin sagte im SWR Tagesgespräch, die Möglichkeit, sich anonym zu äußern, sei für Minderheiten und politisch Verfolgte wichtig.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

STAND
INTERVIEW
Christian Batzlen