Kulturmedienschau

Pressestimmen zur Re:publica 2022: Warum Scholz kein Digital-Kanzler ist | 10.6.2022

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Auf der re:publica22 hat Kanzler Scholz viel versprochen, zum Beispiel den Glasfaserausbau bis 2030 und digitale Souveränität. Dennoch sind viele Beobachter enttäuscht.

Gespräch re:publica 22: Das Festival für die digitale Gesellschaft findet endlich wieder statt

Die Pandemie habe die Digitalisierung unserer Gesellschaft nicht genug vorangebracht, sagt Johnny Häusler im Gespräch mit SWR2. Er ist Gründer des Festivals für die digitale Gesellschaft, re:publica. Mehr Digitalisierung könne helfen, „Prozesse zu beschleunigen“, aber sie dürfe nicht dazu führen, dass Menschen sich „nicht mehr in die Augen schauen“, so Häusler. Nach drei Jahren coronabedingter Pause findet das Festival nun wieder in Berlin in Präsenz statt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN