SWR2 Leben

Perfektionismus – Wenn gut nicht gut genug ist

STAND

Von Henrike Stein

Wer sich selbst als perfektionistisch bezeichnet, umgibt sich mit einem Hauch von Fleiß und Leistungsbereitschaft. Für die 29-jährige Autorin Henrike Stein, die das Streben nach Fehlerlosigkeit gut aus eigener Erfahrung kennt, bedeutet es jedoch vor allem eines: innere Unfreiheit. Unerreichbar hohe Standards, überzogene Selbstkritik und der ständige Vergleich mit anderen - Perfektionist*innen stehen immer unter Druck. Doch warum sind wir überhaupt perfektionistisch? Im Gespräch mit Freundinnen, Familienangehörigen und Experten begibt Henrike Stein sich auf die Suche. Und stößt auf Selbstzweifel und die Angst, als Mensch nicht zu genügen. (SWR 2020)

STAND
AUTOR/IN
SWR