STAND
INTERVIEW

„Der Rat aller Epidemiologen war, so auf jeden Fall jetzt nicht zu öffnen in dieser heiklen Phase mit den neuen Mutationen, die sich schon massiv ausbreiten“, sagt der Journalist Robert Misik zu den neuen Lockdown-Lockerungen in Österreich. Geschäfte können wieder öffnen und Schulen beginnen teilweise im Schichtbetrieb wieder mit Präsenzunterricht. Zur Begründung gibt Österreichs Kanzler Sebastian Kurz an: Die Bevölkerung folgt den Beschränkungen nicht mehr.

Audio herunterladen (7,6 MB | MP3)

Kurz behaupte zwar von sich, er könne das Land fast nach Belieben führen, meint Misik, doch in Wahrheit lasse er sich von Umfragewerten leiten. Oder genauer: Von einer lauten Minderheit, während die Mehrheit — wie auch in Deutschland — den Beschränkungen sehr wohl Folge leiste.

Popularitätswelle statt Infektionswelle?

„Dass Kurz gewissermaßen gegen die Popularitätswelle agieren muss, und dass er ein Meinungsbildung verändern muss, durch Argumentation, mit dieser Erfahrung war er noch nie konfrontiert und kann er auch offensichtlich nicht“, so der in Wien lebende Journalist und Autor.

Das sei ein Unterschied zu Angela Merkel, die eine ganz, ganz restriktive Linie fahre, auch wenn die Bevölkerungsmeinung vielleicht gelegentlich eine andere ist, sagt Misik, von dem in der kommenden Woche das Buch „Die neue (Ab)Normalität. Unser verrücktes Leben in der pandemischen Gesellschaft“ erscheint.

In Tirol sind bereits mutierte Corona-Viren festgestellt worden

Gar nicht passen wollten zu den Lockerungsübungen die verschärften Kontrollen an den Grenzen und die Meldungen aus Tirol, wo die südafrikanische Variante des Corona-Virus aufgetreten ist und über eine Quarantäne debattiert werde.

Am Montagabend sollten Sonderregelungen beschlossen werden, aber die Entscheidungen wurden vertagt: „Das ist ehrlich gesagt vollkommen unfassbar“, sagt Robert Misik. Auch dort mache man die Öffnung Österreichs mit und Kanzler Kurz schaffe es nicht mal, sich gegen die Landesorgansiation seiner Partei durchzusetzen. So also stünde es um die „Fantasie“ von einem „starken Kanzlers“.

Fotografie Sex, Drugs & Après-Ski: Ischgl durch die Linse von Lois Hechenblaikner

Der Tiroler Fotograf Lois Hechenblaikner befasst sich seit Jahrzehnten mit Massentourismus in den Alpen. Jetzt legt er mit „Ischgl“ eine Dokumentation vor, die anschaulich macht, warum die Party-Destination mit Pistenanschluss zur Corona-Schleuder Europas wurde: Exzesse und Enthemmung prägen das Bild. Hinter den grellen Kulissen aber lauern tiefe Sinnkrisen. Hechenblaikners Buch fragt nach der Zukunft der alpinen Vergnügungs-Industrie.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Leben Pandemie und Alltag – Beobachtungen aus aller Welt

Franziska will nach Hause, von Großbritannien nach Österreich und zu ihren alten Eltern. Patricia Arnold sitzt in Italien und kämpft gegen Virus-Blues. Joe arbeitet in Manila als Angestellter von zu Hause. Vulkanausbrüche, Schweinegrippe, Corona, es wird weggelächelt.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Medizin AstraZeneca: Wie sinnvoll ist eine frühere Zweitimpfung?

Bisher mussten 12 Wochen zwischen den beiden Impfdosen von AstraZeneca liegen. Jetzt haben Bund und Länder beschlossen: Die Zweitimpfung kann auch schon nach vier Wochen sein. Laut Zulassung ist das möglich. Wie gut schützt AstraZeneca dann?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie Medizinstatistiker Antes: „Wir befinden uns weiterhin im Blindflug“

Wichtiges Frühwarnsystem oder Panikmache? Während der Corona-Pandemie spielen Modellierungen eine wichtige Rolle: Wie entwickeln sich die Infektionszahlen unter welchen Annahmen? Einige Modelle liegen im Rückblick deutlich daneben. Der Medizinstatistiker Gerd Antes kritisiert, dass viele wichtige Daten noch immer nicht erhoben würden. Ralf Caspary im Gespräch mit dem Medizinstatistiker Prof. Gerd Antes.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Covid-19: Deshalb bekommen Schwangere bei uns bisher keine Impfung

In Deutschland wird die Covid-19-Impfung für Schwangere bisher nicht empfohlen, obwohl sie zur Risikogruppe zählen. Das Robert-Koch-Institut verweist darauf, dass es bisher keine Studiendaten dazu gibt. Andere Länder impfen Schwangere bereits. Erste Studien laufen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Zu wenig Impfstoff in Indien: Die Impfkampagne stockt

Indien gehört zu den Ländern, die am meisten Covid-19-Impfstoff herstellen. Anfangs hat Indien viel Impfstoff an andere Länder geliefert, die Lage dort schien unkritisch. Jetzt ist zu wenig Impfstoff vorhanden, vielen Menschen sind verzweifelt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Wie kommen Kinder durch die Corona-Pandemie?

Kinder und Jugendliche wurden in der Corona-Pandemie lange nicht recht wahrgenommen. Oft ging es nur um fehlende Bildung. Doch auch bei ihnen hat der Ausnahmezustand seine Spuren hinterlassen. Eltern berichten, dass ihre Kinder ängstlicher und unruhiger sind.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie So kam es zur dramatischen Corona-Lage in Indien

In Indien schnellen die Corona-Infektionszahlen in die Höhe. Inzwischen sterben jeden Tag mehr als 3000 Menschen, Krankenhäuser sind überfüllt, Sauerstoff knapp. Dabei sah es zum Jahresbeginn eigentlich so aus, als würde das Land recht gut durch die Pandemie kommen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Unerwünschtes Gefühl – Ist Wut für etwas gut?

Unzufriedenheit, Empörung und Wut sind Dauerbegleiter in dieser Corona-Pandemie. Wir sind wütend darüber, dass wir unser Leben nicht leben können, wie wir gerne möchten. Wie damit umgehen? Kühlen Kopf bewahren, Querdenker-Demos oder Rückzug in den Frust? Was passiert, wenn wir Wut unterdrücken? Ist Wut nur destruktiv, oder auch für etwas gut? Gregor Papsch diskutiert mit Friederike von Aderkas - Systemische Coachin und Autorin, Bad Belzig, Prof. Dr. Heinz Bude - Soziologe, Universität Kassel, Prof. Dr. Ute Frevert - Historikerin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Corona-Pandemie Test-Konzerte für die Wissenschaft: Was bringen kontrollierte Events?

In Liverpool haben 5000 Menschen ein Live-Konzert erlebt. Pflicht war ein negativer Coronatest. Abstand und Masken waren nicht vorgeschrieben. In Barcelona gab es schon ein ähnliches Event. Ziel ist es herauszufinden, wie Großveranstaltungen wieder stattfinden können.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Abi in Corona-Zeiten: „Von Normalität meilenweit entfernt“

Erst ein Schnelltest, dann die Klausur mit Abstand und Maske. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz laufen die Abiprüfungen - schon zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen. Wie gut lief die Vorbereitung und haben die Abiturient*innen Nachteile? Ralf Caspary im Gespräch mit dem Bildungsjournalisten Armin Himmelrath.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW