STAND
AUTOR/IN

Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) hat am 21. Februar den „Hash Award“ verliehen - die Preisträger in diesem Jahr heißen Natasha Tontey und Pedro Oliveira. Oliveira z.B. hinterfragt den Einsatz einer Stimmerkennungssoftware, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Asylverfahren nutzt, und verweist auf die Gefahr einer systematischen Kategorisierung von Menschen.
Der Name „Hash Award“ bezieht sich auf den Hashwert der Informationstechnologie, der für jede Datei einzigartig ist und bei der Datenübertragung geprüft wird. Im Fokus stehen etwa die Digitalisierung der Pflege, wie abhängig wir von Maschinen sind oder welche Rolle Smartphones und Kameras in Krieg oder Terrorismus spielen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:05 Uhr
Sender
SWR2
STAND
AUTOR/IN