STAND
INTERVIEW

Beim Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder werden vorläufig keine neuen Lockerungen der Auflagen in der Coronakrise erwartet. Unterschwellig schwelt aber die Führungsfrage in der Union weiter.

Audio herunterladen (5,8 MB | MP3)

Auch wenn dabei, gemessen an Umfrage-Ergebnissen, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder derzeit ungeahntes Vertrauen in der Bevölkerung genieße, sei nicht ganz klar, wie lange diese Popularität anhalten werde, so der Journalist und Merkel-Biograph Ralph Bollmann von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Sobald die gravierenden wirtschaftlichen Folgen der Krise deutlicher würden, werde möglicherweise der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet anders wahrgenommen werden, der wegen seines Drängens auf schnelle Lockerungen in der Corona-Krise zuletzt in der Kritik gestanden hatte.

STAND
INTERVIEW