Diskussion

Mehr Bürger als Monarch – Wohin mit Schwabens letztem König?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (41,4 MB | MP3)

Ein Denkmal sorgt für Streit: es zeigt Wilhelm II., den letzten württembergischen König, als freundlichen Herrn im Anzug, begleitet von seinen beiden Hunden. Aber in Stuttgart wird nicht nur über einen neuen Standort debattiert. Es geht um grundsätzliche Fragen der Monarchie: Taugt ausgerechnet ein König als Erinnerungsfigur für die liberale Tradition Württembergs? Wie demokratisch kann ein Obrigkeitsstaat überhaupt sein? Und welchen Einfluss hatte der „Bürgerkönig“ auf die politische Kultur im Kaiserreich? Silke Arning diskutiert mit Dr. Torben Giese - Direktor StadtPalais – Museum für Stuttgart, Prof. Dr. Ulrich Lappenküper - Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh, Prof. Dr. Wolfram Pyta, -Historiker, Universität Stuttgart

STAND
AUTOR/IN