KulturmedienschauI21.09.2022

Mehr Amanda Gorman, weniger Crystal Mett

STAND
AUTOR/IN
Daniel Stender

Audio herunterladen (4,5 MB | MP3)

Mehr Amanda Gorman, weniger Crystal Mett: Was den öffentlichen Diskurs vor der Verblödung retten könnte.

20.1.2021 Biden wird Präsident – Amanda Gorman und ihr Gedicht "The hill we climb"

20.1.2021 | Unter extrem hohen Sicherheitsvorkehrungen wird Joe Biden am 20. Januar 2021 als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.
Die größte Aufmerksamkeit bei der Zeremonie bekommen jedoch weder er noch seine Vizepräsidentin Kamala Harris, sondern die 22-jährige afroamerikanische Schriftstellerin Amanda Gorman, die ihr fünfminütiges Gedicht "The hill we climb" vorträgt.
Ein Gedicht zur Inauguration eines Präsidenten – das ist Tradition in den USA. Amanda Gorman ist nun die jüngste, die diesen Auftrag bekommt. Knapp drei Wochen zuvor wurde sie von Joe Bidens Frau Jill darum gebeten.
In dem Gedicht verarbeitet sie Bilder und Gedanken zum Sturm aufs Kapitol zwei Wochen zuvor. Aber auch die Hoffnung ihrer eigenen Generation, rassistische Diskriminierung zu überwinden. Sie spricht von sich als dünnem, schwarzes Mädchen, das von Sklaven abstammt und von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen wurde, das davon träumen kann, Präsidentin zu werden, nur um sich selbst in einer Situation zu finden, in der sie für einen Präsidenten vorträgt. | #jetztschonhistorisch
Den vollständigen Text finden Sie hier: http://swr.li/AmandaGorman  mehr...

Gespräch Wie viel Macht hat Poesie? Ein Jahr nach Amanda Gormans „The Hill We Climb“

,,Ein beträchtlicher Teil der Macht der Worte kommt daher, dass sie eine Wahrheit mit sich bringen”, sagt Dimitri Kapitelman, Mitinitiator Parlamentsdichter für Deutschland, ,,das ist ein Spiegel, den uns andere Formen so nicht vorhalten können". Daher habe die Diskussion um einen möglichen Parlamentspoeten auch einen politisch brenzligen Punkt getroffen, der fragt: Wer darf wo sprechen? Zum Amtsantritt von Joe Biden hat die 22-jährige Lyrikerin Amanda Gorman ein kraftvolles Gedicht vorgetragen. Die afroamerikanische Harvardabsolventin war damals die jüngste Dichterin, die je bei einer US-Amtseinführung aufgetreten ist und wurde weltberühmt. ,,Ich empfand ihr Gedicht als wahnsinnig hofhoffnungsvolles und tatenwilliges Signal”, merkte er weiter an. Die Schriftstellerinnen Mithu Sanyal, Simone Buchholz und ihr Kollege Dmitrij Kapitelman haben zu Beginn des Jahres eine Parlamentsdichterin in Deutschland gefordert, was zu einer großen Debatte führte.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gesellschaft Poesie und Politik: Louise Bernice Halfe ist kanadische Parlamentsdichterin

Für manche ist der Vorschlag ein Witz: Deutschland könnte sich wie andere Nationen einen Parlamentsdichter zulegen. Nachdem bei der Vereidigung von Präsident Joe Biden im vergangenen Jahr die junge Dichterin Amanda Gorman mit ihrem Gedicht „The Hill We Climb“ Schlagzeilen gemacht hat, wird die Idee auch hierzulande immer salonfähiger. In Kanada hat man bereits seit 2002 eine*n Parlamentspoet*in. Seit Anfang 2021 ist es Louise Bernice Halfe, Sky Dancer. Sie ist die erste Parlamentsdicherin indigener Herkunft.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

lesenswert Magazin Lyrik und Macht – macht Lyrik!

Eine junge schwarze Aktivistin trägt ein Gedicht vor und die Welt hat Gänsehaut. So geschehen bei der Amtseinführung Joe Bidens. Wie hat Amanda Gorman das gemacht? Das erklärt Amerikanist und FAZ Korrespondent Paul Ingendaay und er weiß auch, warum Lyrik und Macht in den USA so gut zusammenpassen. Als die Literaturkritikerin Shirin Sojitrawalla den Auftritt von Amanda Gorman gesehen hat, dachte sie sofort an das Buch „Mädchen, Frau, etc.“ von Bernardine Evaristo. Ein Roman mit starken, meist schwarzen Frauen - 2019 gab es dafür den Booker Preis. Im Gespräch erklärt Shirin Sojitrawalla, warum sie von diesem Buch so begeistert ist.
Außerdem empfehlen wir die neuen Bücher von T. C. Boyle, Martin Mosebach und Monika Helfer - drei richtig gute Lektüren. Und wir stellen das Lyrik-Projekt „Heute schreibe ich Gedichte“ vor. Dahinter stecken die Projektmanagerin Katharina Zorn und die Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer. Sie bringen Lyrik auf die Straße. Mitmachen darf jeder, lesen sollen es alle - ein spannendes Projekt in Zeiten des kulturellen Lockdowns.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
Daniel Stender