Gespräch

Manuel Andrack zu Karneval im Lockdown: "Das hat sehr viel Kreativität hervorgebracht"

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

Karneval als nötiges Ventil gerade auch in der Pandemie

Der Journalist und Blogger Manuel Andrack hat die närrische „Session“ 2019/2020 zu einem Selbstversuch genutzt: Er tourte durch alle närrischen Hochburgen und schrieb das Buch „Mein Jahr als Narr“. „Ich war sehr oft in Rottweil - und da hinter die Kulissen zu gucken. Da krieg' ich noch beim Erzählen Gänsehaut“, berichtet der gebürtige Kölner im Gespräch mit SWR2.

Die Fastnachts-Zeit heiße nicht umsonst fünfte Jahreszeit: „Das gehört dazu. Gerade in der Pandemie wird klar, wie nötig so ein Ventil ist“. Sein Buch habe ihn nach jahrelanger Karnevals-Abstinenz dazu gebracht, die „heimliche Seele“ der närrischen Zeit wieder zu entdecken.

Kreativität unter Covid-19: Kölns Rosenmontagszug als Puppentheater

Seine Prognose, dass sich die Narren auch von Covid-19 nicht unterkriegen lassen werden, sieht Andrack bestätigt: „Das hat sehr viel Kreativität hervorgebracht“. Beispiel sei die Darstellung des Kölner Rosenmontagszugs als Puppentheater. Aber, so Andrack, die Einschränkungen des Narren-Daseins könnten so nicht bleiben: „Ich bin ein bisschen skeptisch, ob das schon 2022 passiert. Aber für 2023: Feuer frei“.

Manuel Andrack ist in der breiten Öffentlichkeit als langjähriger 'Sidekick' von Harald Schmidt bekannt geworden. Danach hat er sich als Autor von Wanderbüchern und Gastgeber von Fernseh-Formaten etabliert. Sein Buch „Mein Jahr als Narr. Dem Geheimnis von Karneval, Fasching und Fastnacht auf der Spur“ erschien im Sommer 2020 bei dtv.

Forum Narren im Lockdown - Was bleibt von Fastnacht und Karneval?

Norbert Lang diskutiert mit
Dr. Yvonne Niekrenz, Soziologin, Rostock
Markus Perabo, Mainzer Fastnacht eG
Günter Schenk, Journalist und Autor, Mainz  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Mainz

Fasnacht Die Situation bleibt „besäufniserregend“: „Mainz bleibt Mainz“ als Corona-Ausgabe

Der Dom und das Eros-Center hätten aus demselben Grund geschlossen, klagt Obermessdiener und Sitzungspräsident Andreas Schmitt beim beim 2021er Corona-Jahrgang von „Mainz bleibt Mainz“. So schlimm wie in der Corona-Pandemie sei Fasnacht noch nie gewesen und eigentlich nur mit mehr Wein zu ertragen. Kein Wunder, dass Johannes Bersch als näselnder Karl Lauterbach und Florian Sitte als nörgelige Bundeskanzlerin für einen der Höhepunkte des Abends sorgen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Kulturwissenschaftler Werner Mezger: Fastnacht ohne Publikum auch eine Chance

Wegen der Pandemie sind auch in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz alle Rosenmontagsumzüge und Prunksitzungen abgesagt worden. Das närrische Treiben findet in diesem Jahr ausschließlich vor dem heimischen Fernseher oder virtuell im Internet statt. Viele Veranstalter haben sich einiges einfallen lassen und aus der Not eine Tugend gemacht. Auch wenn der Kulturwissenschaftler Werner Mezger in der digitalen Fastnacht eine Chance sieht, freut er sich darauf wenn das närrische Treiben wieder analog stattfindet.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Alemannische Fastnacht Dietlinde Ellsässers Vorschläge fürs Home-Fasnet

Dietlinde Ellsässer, vielen sicher auch bekannt als Josephe aus dem Dohlengässle, ist landauf landab unterwegs mit ihren vielfältigen Programmen. Sie ist aber keine klassische Ulknudel, eher eine kecke, humorvolle und tiefsinnige Sprachliebhaberin, die den schwäbischen Dialekt aus der oft etwas derben Schenkelbatsch-Tradition herausholt und mit Mutterwitz knitze Pointen setzt. Für SWR2 Treffpunkt Klassik ist sie als „Fasnet“-kundige unterwegs und hat Vorschläge fürs home-fasnet.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
INTERVIEW