STAND
AUTOR/IN

Fünf Jahre lang hungerte Antonia Wesseling sich immer wieder fast zu Tode. Mit 14 begann es, aber warum, was war davor?

"Essen ist eigentlich nicht das Thema", sagt die 21-Jährige heute. In den Jahren ihrer Krankheit litt sie darunter, dass es zu Hause, in Kliniken und Therapien viel zu oft darum ging, wieviel sie aß und was sie wog. Sie sei erst weitergekommen, als sie herausfand, was die Krankheit ihr nutzte, schreibt die erfolgreiche Bloggerin in ihrem Buch "Wieviel wiegt mein Leben?"

Im Gespräch mit Almut Engelien schildert sie den Weg ihrer Heilung.

Wie viel wiegt mein Leben?
Warum wir bei Magersucht über den Tellerrand schauen müssen

Antonia C. Wesseling
Verlag: Eden Books 2020
ISBN: 978-3-95910-288-9
Taschenbuch für 14,95 Euro

Buchtipp: Wie viel wiegt mein Leben? Warum wir bei Magersucht über den Tellerrand schauen müssen  (Foto: Pressestelle, Eden Books 2020)
Buchtipp: Wie viel wiegt mein Leben? Warum wir bei Magersucht über den Tellerrand schauen müssen Pressestelle Eden Books 2020
STAND
AUTOR/IN