Gespräch

Leere Plattenteller: DJ Bebetta über die Lage der Clubszene

STAND
INTERVIEW

Die Bund-Länder-Runde hat am 2.12.2021 beschlossen, dass Clubs und Diskotheken ab einer Inzidenz von 350 schließen müssen. In Baden-Württemberg machen sie ab 4. Dezember komplett zu. „Es ist wirklich eine harte Zeit für Künstler”, sagt DJ Bebetta, die ihre Musik als „Märchentechno“ beschreibt.

Audio herunterladen (9,6 MB | MP3)

Veranstaltungen wurden auf den letzten Drücker geplant

Auftrittsanfragen seien in letzter Zeit sehr kurzfristig geworden, was die Planbarkeit erschwere, so die gebürtige Bremerin. Mittlerweile seien bei ihr eigentlich schon alle Auftritte abgesagt, auch am Wochenende in Mainz.

Während der Sommer noch relativ normal gewesen sei mit vielen Open Air-Veranstaltungen, habe man — seit die Zahlen hochgehen — eine große Unsicherheit bei den Veranstalter*innen bemerkt: „Da kamen dann Anfragen teilweise eine Woche vorher, normalerweise hat man sowas schon ein halbes Jahr im Vorfeld geplant.“

Clubs bieten ein kontrolliertes Ventil für junge Menschen

Auf den Parties habe man in dieser Zeit eigentlich keine Einbrüche in der Stimmung gemerkt, so die DJ. Durch die Kontrollen am Eingang und die Hygienekonzepte der Veranstalter habe sie sich eigentlich immer sehr sicher gefühlt. Trotzdem sei sie auch überzeugt, dass es wichtig sei, Kontakte zu reduzieren wo es nur gehe, in Anbetracht der momentanen Infektionslage.

Es sei wünschenswert, dass nicht immer direkt die Clubszene der Bösewicht sei, findet DJ Bebetta, die mit bürgerlichem Namen Anika Schnabel heißt. „Die Jugendlichen hören dadurch nicht auf zu feiern, sondern suchen sich eigene Räume”, argumentiert sie — im Club sei das Feiern wenigstens noch kontrolliert, das fehle in den Privaträumen.

Musik Der Technoclub als Heilstätte - DJ Bebetta über die positive Wirkung von Beats

Ihr Psychologiestudium hat sie zu Gunsten der Musik abgebrochen. Nun mischt die Bremerin Bebetta mit ihrem sogenannten Märchentechno ganz oben in der DJ-Szene mit. Das Abtanzen auf einen guten Mix aus verschiedenen Technostücken bietet ihrer Meinung nach nicht nur kontrollierte Eskalation, sondern hat auch eine heilende Wirkung auf die Psyche.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Baden-Württemberg

Welche Regeln gelten in BW? Neue Corona-Regeln seit Samstag: Auch Zweitgeimpfte und Genesene teilweise von Testpflicht bei 2G Plus befreit

Baden-Württemberg hat die Corona-Maßnahmen weiter verschärft. In vielen Bereichen gilt die 2G-Regel oder sogar 2G Plus. Zu den geltenden Ausnahmen sind weitere hinzugekommen.  mehr...

Mainz

Corona-Regeln werden erneut verschärft 2G im Einzelhandel und bei Freizeitveranstaltungen in RLP

Bund und Länder haben am Donnerstag schärfere Corona-Regeln beschlossen, darunter eine bundesweite 2G-Regel für Geschäfte und Freizeitveranstaltungen. Rheinland-Pfalz wird die Beschlüsse ab Samstag umsetzen. Außnahmen gibt es für Menschen, die schon eine Booster-Impfung haben.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
INTERVIEW