Musiktherapie

Mehr musikalische Angebote für Demenzkranke: Bundesinitiative „Musik und Demenz“ gegründet

STAND
Mann im Pflegeheim dirigiert zu Musi (Foto: IMAGO, photothek/Ute Grabowsky)
Dirigieren leicht machen: Die Initiative will auch geeignete Settings entwickeln und passende Angebote machen, um Menschen mit Demenz die Teilhabe an der Musik zu sichern. photothek/Ute Grabowsky

Mit einer neuen Initiative möchten mehrere Musik-Verbände die kulturelle Teilhabe für Demenz-Erkrankte stärken. Ziel der Initiative „Musik und Demenz“ sei es, in ganz Deutschland musiktherapeutische und musikalisch-künstlerische Angebote für Menschen mit demenziellen Veränderungen sicherzustellen, teilte der Deutsche Musikrat (DMR) am 13. September in Berlin mit. Er gründete gemeinsam mit der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft (DMtG) und der Deutschen Gesellschaft für Musikgeragogik (DGfMG) die Bundesinitiative.

„Musiktherapie ist vor allem da hilfreich, wo Worte und Gespräche nicht mehr möglich sind. Neurologische Untersuchungen belegen seit langem, dass ‚Musik bleibt‘. Die Forschung zeigt uns, dass qualifizierte musiktherapeutische Angebote die Lebensqualität steigern sowie unruhiges und ängstliches Verhalten verbessern können.“

Fonds soll Projekte und Strukturen ermöglichen

Musikalische Angebote seien ein wesentlicher Baustein, um von Demenz Betroffene in ihrer Lebenssituation zu stabilisieren und zu stärken, sagte DMR-Generalsekretär Christian Höppner. „Denn Musik weckt Erinnerungen, erschließt lebenspraktische und kommunikative Kompetenzen und trägt bei zur Lebensfreude“.

Zur Umsetzung der Ziele der Bundesinitiative soll den Angaben zufolge ein Fonds „Musik und Demenz" eingerichtet werden, der Mittel für geeignete Projekte und Strukturen zur Verfügung stellt.

Musikgespräch „Musik hält jung!“ von Angelika Jekic: Ein Buch über das Musizieren mit Senioren

„Wir möchten Fähigkeiten der Seniorinnen und Senioren entdecken und dann individuell damit arbeiten“, sagt Angelika Jekic. Sie ist Mit-Autorin des Buches „Musik hält jung. Mehr musizieren mit älteren Menschen“. Darin gibt sie ganz praktische Tipps, wie mit Menschen ab 60 in einer Einrichtung oder in Gruppen Musik erlebbar gemacht werden kann. In SWR2 erläutert sie, welche Lieder sich besonders eignen, wie Musik bei Demenz wirkt und welche guten Erfahrungen ältere Menschen mit Musik bereits machen konnten.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Tübingen

Musik hilft Dementen aus der Lethargie Philharmonie Reutlingen gibt Konzerte für Menschen mit Demenz

Musik spielt bei demenzkranken Menschen eine wichtige Rolle und kann Erinnerungen wecken. Die Württembergische Philharmonie Reutlingen hat zu "Seelenbalsam-Konzerten" eigeladen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR