STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,5 MB | MP3)

Mehr Transparenz der Ziele von Anwendungen sogenannter Künstlicher Intelligenz fordert Matthias Spielkamp, Geschäftsführer der gemeinnützigen Organisation AlgorithmWatch, mit Blick auf die wachsende Bedeutung von KI auch im Öffentlichen Sektor.

Wichtige Anwendungsbereiche für KI seien in Europa vor allem „predictive policing“, Vorhersagen über die Wahrscheinlichkeit von Straftaten in bestimmten Regionen, sowie Verfahren der Gesichtserkennung. Auch wenn es wenig praktikabel sei, immer die Veröffentlichung des ganzen Algorithmus zu fordern, müsse in definierten Prozessen öffentlich Klarheit über Zwecke und Modellierung solcher KI-Anwendungen hergestellt werden, fordert Spielkamp.

Der Journalist ist Geschäftsführer der gemeinnützigen Organisation AlgorithmWatch und beschäftigt sich mit den Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz.

Verbrechensbekämpfung Künstliche Intelligenz als Verbrecher-Orakel

Eine Software soll zukünftig rechtsradikale Bewegungen oder auch kinderpornografische Inhalte ausfindig machen und so den Polizisten viel Arbeit abnehmen. Die Software liest gesammelte Daten aus.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR2 Glauben Maschinenmoral

Kann man Ethik programmieren?
Von Mark Kleber  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Feature Kampf-Maschinen. Künstliche Intelligenz und die Kriege der Zukunft

Autonome Waffensysteme, Drohnen und Kampfroboter können Kriege entscheiden. Übernehmen Programmierer die Macht und menschliche Entscheidungen werden überflüssig?  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Künstliche Intelligenz Konversation mit KI – Wie Maschinen mit uns reden

Von Christoph Drösser  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW