Gastro Jet

Kochen mit Genussforscher Thomas Vilgis: Tapenade, Sommerurlaub auf dem Teller

STAND
AUTOR/IN

Sommerliche Temperaturen schon im Mai. Wer gedanklich schon in die Ferien startet, kann sich mit diesem Rezept bereits an die Küche Frankreichs oder Italiens herantasten: Tapenade - die Olivenpaste schmeckt allerdings nicht nur als Brotaufstrich.

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Genussforscher Prof. Thomas Vilgis serviert die Tapenade mit Spinat und Joghurt als vegetarisches Hauptgericht.

Rezept: Spinat, Tapenade und Joghurt

Zutaten:
80 ml Joghurt
2 EL schwarze Olivenpaste
4 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
eine Prise Salz
4 Mairübchen
Salz
1 EL Olivenöl
½ TL Piment d‘Espelette
600 g Spinat
1 EL Olivenöl
Salz
4 EL frisch geriebener härterer Ziegenkäse

Zubereitung:
Das Olivenöl für die Knoblauchzehen auf ca. 100 °C erwärmen und die geschälten Knoblauchzehen hineinpressen und ca. 10 min ziehen lassen, dabei leicht salzen.
Den Knoblauch mit dem Öl unter den Joghurt heben und die Olivenpaste nur grob unterheben, so dass eine „Marmorierung“ entsteht.
Den Spinat im heißen Olivenöl zusammenfallen lassen, leicht salzen.
Die Mairübchen in Salzwasser in ihrer Schale weichkochen. Sofort schälen und noch heiß in Würfel schneiden und im Olivenöl mit Piment d’Espelette schwenken.
Die Mairübchen in tiefere Teller setzen, den Spinat darüber geben und die Joghurtcreme seitlich dazugeben und mit etwas frisch geriebenen Käse bedecken.

STAND
AUTOR/IN