Gastro Jet

Kochen mit Genussforscher Thomas Vilgis: Mexikanische Eier

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster

Tomaten sind faszinierende Gewächse. Sie bestehen im Durschnitt aus fast 95 % Wasser und bringen dennoch eine unglaubliche Vielfalt hervor.

Audio herunterladen (7,4 MB | MP3)

So biegen sich im Sommer die Markstände vor italienischen Flaschentomaten, Ochsenherzen, runden Tomaten, grün schwarz gestreiften Zebratomaten, Kirschtomaten, gelben Tomaten, eine wahre Freude für Genussmenschen.

Mexikanische Eier

Zutaten:

100 g gewürfelte Zwiebeln
4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 frische rote Chilischoten
50 ml Olivenöl
600 g Gewürfelte Tomaten (Ochsenherzen)
200 ml Tomaten-Coulis (selbst gemacht)
20 g mittelscharfer Senf
Salz, evtl. Pfeffer
Frisch geriebene Zitronenschale
4 Eier
Grobes Meersalz
Einige Chilifäden

Zubereitung:

Zwiebeln in dem Olivenöl anschwitzen, bis sie ihr Wasser verloren haben und leicht zu bräunen beginnen. Knoblauch unterrühren, zwei Minuten weiterdünsten.

Tomatenwürfel sowie rote Chilis dazu geben und weiterdünsten, bis die Chilis ihre Aromen freigeben. Mit Tomaten-Coulis ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Es soll sich eine tiefrote Farbe ergeben.

Zum Schluss mit Salz und der geriebenen Zitronenschale abschmecken und sehr heiß in vier vorgewärmte runde Förmchen geben. Sofort über jedes Förmchen ein Ei schlagen (wie ein Spiegelei) und durch die Wärme von unten garen lassen.

Eigelb mit einigen Chilifäden und etwas Meersalz bestreuen.

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster